Sonstiges

Wie man Radieschen auf ihrem Höhepunkt isst

Wie man Radieschen auf ihrem Höhepunkt isst


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten

  • 16-20 französische Frühstücks-Radieschen, geschrubbt
  • Butter bester Qualität, leicht weich
  • 1/4 Tasse Dijon-Vinaigrette

Rezeptvorbereitung

  • Stapeln Sie Radieschen mit frechen grünen Blättern, die noch auf einem Teller befestigt sind. Stellen Sie eine Schüssel mit Meersalz und eine Schüssel mit Butter bereit. Nimm einen Rettich, streiche etwas Butter darauf, bestreue ihn mit Salz und iss den Rettich.

  • Die Blätter in eine Schüssel geben. Die Blätter mit Dijon Vinaigrette beträufeln, mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Salat genießen.

Rezept von Fergus Henderon,

Nährstoffgehalt

Eine Portion enthält: Kalorien (kcal) 111,5 % Kalorien aus Fett 97,0 Fett (g) 12,0 Gesättigtes Fett (g) 1,7 Cholesterin (mg) 0 Kohlenhydrate (g) 0,8 Ballaststoffe (g) 0,3 Gesamtzucker (g) 0,4 Netto-Kohlenhydrate ( g) 0,5 Protein (g) 0,1 Natrium (mg) 11,7 Bewertungen Abschnitt

Machen Sie dieses einfache Upgrade zu Radieschen mit Butter und Salz

Matt Taylor-Gross

Wenn Sie Radieschen nur einfach auf Salate schneiden, verpassen Sie alles, was sie zu bieten haben. Dieses pfeffrige, angenehm scharfe Gemüse – das in einem ganzen Regenbogen von Farben und Sorten erhältlich ist – ist gut geröstet, geschmort, eingelegt und sogar zu Chips verarbeitet. Und im Moment sind sie auf ihrem Höhepunkt, frisch und süß mit einer klaren, kühnen Schärfe.

Bei all der Art, wie wir Radieschen gerne essen, ist die ganz einfache französische Methode vielleicht immer noch unser Favorit. Rettich in Scheiben schneiden. Großzügig mit zimmerwarmer Butter bestreichen. Mit flockigem Meersalz aufschlagen. Und Essen. Toastpunkte optional. Der springende Punkt ist der federnde Kontrast von luxuriöser Butter mit dem sauberen Knacken von hochwertigem Rettich. Es ist praktisch perfekt.

Was nicht heißen soll, dass es das Ende der Geschichte ist. In diesem einfachen Japan-meets-California-Salat werden Radieschen mit Koriander und einer duftenden Reisessig-Sojasauce-Vinaigrette geworfen, bevor sie mit Ziegenkäse belegt werden. Die gleichen Themen sind da, aber mutiger gemacht: frischer Rettich, frischer mit cremiger Koriandermilch, mit einem zusätzlichen Ziegenkäse-Twang, reichlich Salz, mit einem Hauch von Umami aus der Sojasauce. Immer noch total einfach, immer noch total lecker.

Wie Nancy Singleton-Hachisu, die Autorin dieses Rezepts, sagen würde, können Radieschen einfach das ultimative Frühlingsgemüse sein. Frisch und bissig, gut zu Milchprodukten und saisonal vergänglich. Gehen Sie also los und machen Sie das Beste aus diesen roten Schönheiten, während sie in Bestform sind.


Wie man sie anbaut

Rettichsamen – machen Sie sich nicht die Mühe, sie im Haus zu keimen – sind bereit zur Aussaat, ein oder fünf Zentimeter voneinander entfernt, sobald der Boden bearbeitbar ist, und sie wachsen mit beeindruckender Schnelligkeit: Drei oder vier Wochen nach dem Pflanzen sind sie bereit für die Aussaat Ernte.

Wie man Radieschen in einen süchtig machenden Snack verwandelt

Wenn die Unterseiten des Grüns rot werden, kratzen Sie ein wenig Schmutz an der Basis des Grüns ab, um zu sehen, ob die Radieschen fertig sind. Wenn nicht, kein Problem: Drücken Sie die Erde einfach wieder an und warten Sie noch ein paar Tage, bevor Sie erneut überprüfen.

Was tun mit dem Raum, den ihre Ernte eröffnet hat? Pflanzen Sie den ganzen Sommer mehr Radieschen. Extra Platz an anderer Stelle im Bett, eine Ecke eines Blumenkastens? Ein paar Radieschen dazugeben. Diejenigen, die weniger Platz zur Verfügung haben, können Radieschen leicht in Töpfen anbauen – beispielsweise auf einem Balkon einer Wohnung, solange sie etwas Sonne bekommen.

Wenn das Wetter wärmer wird, pflanzen Sie längere (im Gegensatz zu runderen) Sorten wie French Breakfast Radieschen, die Hitze besser vertragen. Spät in der Saison? Pflanzen Sie Winterrettich wie schwarze Radieschen oder Daikons.


Die Franzosen essen diese anscheinend zum Frühstück, was ich mag. Gehen Sie klassisch und genießen Sie es mit frischem Brot, guter Butter (oder veganem Aufstrich) und einer Prise Salzflocken, wenn Sie Lust haben. Diese sind auch herrlich dippende Ergänzungen zu jedem Vorspeisenaufstrich.

Diese sind würziger und kühler als die anderen Sorten. Chris sagt, dass man die nährstoffreiche Haut anbehalten und die Hitze mit einem cremigen Dip wie Tzatziki oder grüner Knoblauch-Joghurtsauce ausgleichen soll. Diese machen auch großartige Chips – braten Sie sie an der Luft oder backen Sie dünne Scheiben mit einem Schuss Olivenöl und Salz.


10 köstliche Herbstgerichte auf ihrem Höhepunkt

Dies mag für Sie keine Überraschung sein, wenn Sie aufhören, über Ihre eigene tägliche Ernährung nachzudenken: Nur ein bisschen mehr als ein Viertel der amerikanischen Erwachsenen isst ihr Gemüse, laut einer Studie der Centers for Disease Control and Prevention [Quelle: Severson ]. Abgesehen von Pommes frites bedeutet das, dass die meisten von uns die gesundheitlichen Vorteile – und den Geschmack – aller Arten von Lebensmitteln verpassen.

Abhängig von Ihrem Alter und Geschlecht (und Ihrer täglichen Aktivität) variiert die Menge an Obst und Gemüse, die Sie täglich benötigen, aber es wird empfohlen, dass die meisten amerikanischen Erwachsenen zwischen 1,5 und 2 Tassen Obst und Gemüse essen. Es mag sich nach viel Essen anhören, aber halten Sie sich fest – denken Sie daran, dass normalerweise ein Stück Obst, wie ein Apfel oder eine Tasse Obst eine Portion ist (eine Tasse rohes oder gekochtes Gemüse zählt auch als Portion Gemüse). Mehrere Studien im Laufe der Jahre haben ergeben, dass der tägliche Verzehr von drei oder mehr Portionen Obst und Gemüse dazu beitragen kann, das Risiko für die Entwicklung schwerer, oft chronischer Gesundheitszustände zu senken, von altersbedingter Makuladegeneration bis hin zu entzündlichen Erkrankungen und Krebs.

Eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie genug essen? Befolgen Sie die USDA-Richtlinien und füllen Sie die Hälfte Ihres Tellers mit Obst und Gemüse. Und während der Herbst näher rückt, haben wir unsere Liste mit frischem Obst und Gemüse zusammengestellt, das nicht nur ernährungsphysiologische Kraftpakete ist, sondern auch gut schmeckt und gerade zum Ende des Sommers seinen Höhepunkt erreicht. Tut mir leid, Truthahn, Füllung und Apfelkuchen erscheinen nicht auf dieser Liste - obwohl Äpfel ohne den Kuchen ein guter Anfang sind.

Sie kennen das Sprichwort über einen Apfel am Tag – er hält den Arzt fern. Es mag wie eine Geschichte von alten Frauen klingen, aber dies ist eine Geschichte von alten Frauen mit der Wahrheit. Äpfel sind gut für dich.

Ein mittelgroßer Apfel entspricht etwa einer Tasse Obst, und diese eine Tasse Obst enthält Vitamin C, etwa vier Gramm lösliche Ballaststoffe und weniger als 100 Kalorien. Äpfel helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu regulieren und die Gewichtsabnahme zu fördern, und vorläufige Studien deuten darauf hin, dass sie auch gegen einige altersbedingte Krankheiten (wie die Alzheimer-Krankheit) Vorteile haben können.

Äpfel haben auch entzündungshemmende Eigenschaften, und mehrere Studien haben ergeben, dass der regelmäßige Verzehr dazu beitragen kann, das Risiko für die Entwicklung bestimmter Krebsarten (einschließlich Lungenkrebs), Atemwegserkrankungen wie Asthma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes sowie des metabolischen Syndroms zu verringern. Und Forscher haben auch herausgefunden, dass Äpfel das Schlaganfallrisiko senken können.

Birnen werden von Kinderärzten oft als gute erste Nahrung für Babys empfohlen, da sie leicht verdaulich sind und als hypoallergene Nahrung gelten. Aber Birnen sollten nicht nur Säuglingen und Allergikern vorbehalten sein.

Im Laufe der Jahre haben Studien gezeigt, dass Birnen dazu beitragen können, das Risiko von Asthma und bestimmten Krebsarten (einschließlich Dickdarmkrebs, Brustkrebs nach der Menopause und sogar Lungenkrebs bei Frauen) zu verhindern oder zu verringern. Sie sind reich an Antioxidantien, einschließlich Vitamin C, die Entzündungen und die Entwicklung bestimmter Krankheiten verhindern können.

Eine Birne – durchschnittlich groß, geben oder nehmen Sie ein paar Unzen – ist eine gute Quelle für lösliche Ballaststoffe (eine Birne hat 4 Gramm Gesamtfaser) und enthält kein gesättigtes Fett, kein Cholesterin, kein Natrium und hat nur etwa 100 Kalorien, was es zu einem perfekten Snack macht. Achten Sie darauf, es mit der Haut zu essen, um die größten antioxidativen Vorteile zu erzielen.

Man schneidet eine Birne in Scheiben und im Handumdrehen beginnt sie braun zu werden. Was ist los? Oxidation. Dies ist ein völlig natürlicher Prozess und hat keinen Einfluss auf den Geschmack oder die Ernährung der Früchte. Wenn Sie es vermeiden möchten, spritzen Sie etwas Zitronensaft auf Ihre Birne und essen Sie es auf!

Radieschen kommen in vielen amerikanischen Gerichten nicht ins Spiel, normalerweise werden sie in Splitter oder Scheiben in Ihrem Salat oder in eine Beilage geschnitten. Sie sind ein wenig bitter, ein wenig scharf und viel knackig.

Im Laufe der Geschichte galten Radieschen als gut zur Entgiftung des Körpers. Und sie sind. Radieschen enthalten schwefelhaltige Chemikalien, die dazu beitragen, die Gallenproduktion des Körpers zu erhöhen und die Gallenflüssigkeit zu verarbeiten, wodurch nicht nur die Leber gesund bleibt, sondern auch die Gallenblase und das Verdauungssystem.

Radieschen sind vollgepackt mit B-Vitaminen, Vitamin C, Kalzium und Phosphor. Sie sind auch ein natürliches Diuretikum, was bedeutet, dass der Verzehr von ihnen helfen kann, Harnwegsinfektionen (HWI) zu bekämpfen (oder sie zu lindern).

Versuchen Sie, zusätzlich (oder anstatt) sie in Ihre Salate zu schneiden, Radieschen zu sautieren oder einzulegen – und versuchen Sie, das Grün für einen leckeren und nährstoffreichen Boost zu kochen.

Sie haben sie vielleicht in Ihrer Kindheit gemieden, aber lernen wir den Rosenkohl kennen und warum Sie ihn beim nächsten Besuch im Laden oder auf dem Bauernmarkt in Ihren Warenkorb legen sollten. Rosenkohl ist dieser Minikohl, den Sie in der Nähe des Napa und des Pak Choi sehen. Sie gehören zur gleichen Familie wie Kohl – Kreuzblütlergemüse – und Kreuzblütler sind bekannte Quellen für Ballaststoffe, Folsäure (eines der B-Vitamine) und Vitamin C. Rosenkohl ist außerdem eine großartige Quelle für Omega- 3 Fettsäuren.

Die Antioxidantien in Rosenkohl können dazu beitragen, Ihr Immunsystem gesund zu halten, die Fähigkeit Ihres Körpers zur Bekämpfung von Entzündungen zu stärken und einige Gesundheitszustände wie rheumatoide Arthritis und einige Krebsarten (einschließlich Blasen-, Brust-, Dickdarm-, Lungen-, Prostata- und Eierstockkrebs) zu verhindern. [Quelle: George Mateljan Foundation].

Obwohl viele Lebensmittelgeschäfte das ganze Jahr über Rosenkohl führen, gelten sie eigentlich nur zwischen September und Mitte Februar als "Saison" (zu ihrem Höhepunkt).

Kohlrabi ist ein Gemüse, das mit Kohl verwandt ist, aber es sieht nicht aus wie ein Kohl, den Sie vielleicht gesehen haben. Diese fremdartig aussehenden Produkte sind je nach Sorte normalerweise weiß, lila oder grün, und wenn Sie Kohlrabi noch nie gehört oder probiert haben, ist sein Geschmack mild und wird oft als eine Kreuzung zwischen Brokkoli und Gurke (oder Brokkoli und Kohl) beschrieben. . Es kann roh gegessen oder in einer Vielzahl von Kochmethoden zubereitet werden (Dämpfen ist vielleicht am vielseitigsten, aber das Rösten von Kohlrabi versüßt seinen Geschmack).

Kohlrabi ist ein kalorienarmes (1 Tasse enthält nicht mehr als 40 Kalorien), fettarmes (insbesondere gesättigtes Fett, die Art, die mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wird), wenig Natrium, niedriges Cholesterin, das auch voller Vitamine und Mineralstoffe ist, einschließlich Folat, Kalium, Calcium, Vitamin A und fast die gesamte empfohlene Tagesdosis (RDA) an Vitamin C.

Wonach greifen Sie, wenn Sie Ihr Vitamin C auffüllen möchten? Viele von uns denken oft zuerst an Orangen oder Orangensaft, aber wie sich herausstellt, können wir diese Wahl verbessern. Gerade zu der Zeit, als die Erkältungs- und Grippesaison beginnt, kommen Kiwis in die Saison. Unze pro Unze gibt Ihnen eine einzelne Kiwi mehr Vitamin C als eine Orange (etwa 90 Milligramm), was gut ist, um Ihre Atemwege gesund zu halten, die Menge an Stresshormonen in Ihrem Körper zu senken und Ihr Immunsystem zu stärken.

Eine Kiwi enthält auch drei Gramm Ballaststoffe, was für Ihre Verdauungsgesundheit von Vorteil ist. Und wenn Sie Kiwis gemieden haben, weil Sie nicht sicher sind, wie Sie über ihre flauschige Haut hinauskommen, sollten Sie es noch einmal versuchen: Das Essen von Kiwi mit seiner Haut fügt dreimal so viel Antioxidantien hinzu wie das Essen der geschälten Frucht [Quellen: Sharecare, Barbour].

Wussten Sie, dass Sie bei einer Latexallergie möglicherweise keine Kiwi (sowie Bananen, Erdbeeren, Melonen und Avocados) essen können? Manche Menschen mit Latexallergien stellen auch fest, dass sie allergische Reaktionen auf Kiwi haben. Forscher glauben, dass dies daran liegt, dass Kiwi Proteine ​​​​enthält, die den Proteinen, die in Latex vorkommen, gleich oder ähnlich sind.

Rüben sind ein stärkehaltiges Gemüse, aber lassen Sie sich dadurch nicht davon abhalten, sie regelmäßig in Ihre Menüplanung aufzunehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie damit machen sollen, kochen Sie die Wurzel wie jedes andere stärkehaltige Gemüse (wie Kartoffeln) – von Püree über Gratins bis hin zu Suppen und mehr.

Und wirf die Grüns nicht weg! Kohlrabi schmeckt ein bisschen nach Grünkohl (wir kommen gleich zu Grünkohl), sind vollgepackt mit Kalzium für starke Knochen und Zähne, haben Kalium für starke Muskeln und einen gesunden Blutdruck und bieten entzündungshemmende Vorteile durch Vitamin K und Omega-Fettsäuren. 3 Fettsäuren. Eine Tasse Gemüse hat mehr als die empfohlene Tagesdosis an Ballaststoffen und Folsäure und ist eine großartige kalorienarme (weniger als 60 Kalorien pro Tasse), fettarme (1 Tasse hat nur 1 Gramm Fett) Ergänzung zu jeder Mahlzeit.

Ohne Kürbisse, egal ob in Kürbislaternen geschnitzt oder nicht, würde es sich nicht wie ein Herbst anfühlen.

Kürbis, ob frisch oder aus der Dose, ist eine großartige Quelle für Beta-Carotin (Vitamin A), Vitamin C und Ballaststoffe und kann als Beilage oder Dessert zubereitet werden oder sogar der Star der Hauptmahlzeit sein.

Wenn Sie mit frischem Kürbis arbeiten, werfen Sie die Kerne nicht weg. Kürbiskerne sind auch vollgepackt mit gesunden Nährstoffen wie Protein, Eisen, B-Vitaminen, Ballaststoffen und Omega-3-Fettsäuren. Die Kalorien können sich jedoch wirklich summieren, wenn Sie Kürbiskerne naschen, also beschränken Sie sich auf eine kleine Handvoll (ca. 1/4 Tasse) pro Tag. Darüber hinaus deuten vorläufige Untersuchungen darauf hin, dass Kürbiskernölextrakt bei oraler Einnahme helfen kann, die Symptome der benignen Prostatahyperplasie (BPH, eine Erkrankung, bei der die Prostata vergrößert wird) zu lindern.

Kürbiskerne zu rösten ist ganz einfach – man braucht nur frische Kürbiskerne, etwas Olivenöl und eine Prise Salz und Pfeffer. Beginnen Sie damit, die Samen abzuspülen und zu trocknen, werfen Sie sie in Olivenöl und legen Sie sie in einer einzigen Schicht auf ein Backblech. Salzen und pfeffern Sie nach Belieben und backen Sie sie bei 375 Grad Fahrenheit etwa 10 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind.

Kürbis ist nicht der einzige Kürbis, den Sie für Ihr Herbstmenü in Betracht ziehen sollten, obwohl Sie damit nichts falsch machen können. Aber mit so ziemlich jeder Sorte, die Sie wählen, von Butternuss über Eichel bis hin zu Kabocha, werden Sie die Vorteile von Beta-Carotin ernten, das Ihr Körper in Vitamin A umwandelt, das für seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist. Es kann auch Ihre Wahrscheinlichkeit verringern, Erkrankungen im Zusammenhang mit chronischen Entzündungen zu entwickeln, wie Asthma und Allergien, rheumatoide Arthritis und einige Krebsarten. Winterkürbis sind auch gute Quellen für B-Vitamine, Vitamin C (eine Tasse Kürbis enthält etwa ein Drittel der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C), Kalium, Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren.

Heute scheint Grünkohl der Liebling der Grünen zu sein. Grünkohl taucht in Salaten, als Chips, als Ersatz für Spinat und sogar in Smoothies und Säften auf – Grünkohl ist weit von seiner früheren Rolle als Beilage entfernt. Und drei Hochachtung dafür, denn Grünkohl hat einige ernsthafte gesundheitliche Vorteile.

Schauen wir uns nur 1 Tasse Grünkohl an. Es hat nur etwa 36 Kalorien, enthält aber 5 Gramm Ballaststoffe und ist unter anderem eine gute Quelle für B-Vitamine, Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen und Phosphor. Eine Tasse Grünkohl steckt auch voller antioxidativer Kraft in Form von Vitamin A und Vitamin C sowie mehr als 1.000 Prozent der empfohlenen Tagesdosis von Vitamin K, einem wichtigen Nährstoff zur Vorbeugung von Blutgerinnseln und zur Senkung des Risikos für bestimmte Krebsarten (einschließlich Blasen-, Brust-, Dickdarm-, Eierstock- und Prostatakrebs).

Bevor Sie Grünkohl zu Ihrer Mahlzeit hinzufügen, nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um ihn zu massieren, um die Zellulosestruktur des Grünkohls (was dem Grünkohl seine Zähigkeit verleiht) aufzulösen. So geht's: Zuerst die Blätter vom Stiel entfernen, waschen und trocknen. Jetzt reiben Sie sie ein – Sie können dies mit den trockenen Blättern tun, aber wir empfehlen, einen Schuss Olivenöl und vielleicht eine Prise Salz hinzuzufügen. Fahren Sie mit der tiefen Massage fort, bis die Blätter weich werden, die Farbe aufhellt und die Blätter kleiner werden. Fertig für den Verzehr!


6. Möglichkeiten, mit Radieschen zu kochen

Wenn Radieschen gekocht werden, wird ihr würziger Geschmack etwas milder und sie werden von knusprig bis zart und saftig. Eine Möglichkeit, Radieschen zu kochen, besteht darin, sie zusammen mit geschnittenen roten Kartoffeln in der Pfanne zu braten. Sie sehen identisch aus und schmecken nach dem Kochen fast gleich, sodass Sie eine leichtere Beilage erhalten, als wenn es nur Kartoffeln wären. Am liebsten esse ich Radieschen, indem ich sie anschwitze, bis sie karamellisiert sind. zu machen Karamellisierte Radieschen: 10-12 Radieschen putzen und vierteln (oder halbieren, wenn sie klein sind). 2 EL Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Radieschen zugeben und 5 Minuten kochen. Sie möchten, dass die Radieschen zart werden, aber ihre Knusprigkeit behalten. 1 gehackte Knoblauchzehe und 1 Teelöffel getrockneten Thymian zu den Radieschen geben und schwenken. Von der Pfanne zurücktretend, 1 Teelöffel Balsamico-Essig und ½ Teelöffel Zucker in die Pfanne geben. Fügen Sie Salz und Pfeffer nach Ihrem Geschmack hinzu. Kochen Sie die Radieschen, bis sie goldbraun sind, etwa 3 oder 4 Minuten. Mit frisch gehackter Petersilie garnieren.

Jedes Gemüse schmeckt köstlich, wenn es geröstet wird. Durch die Karamellisierung werden sie süßer und ihre Aromen werden intensiver. Um Radieschen zu rösten, einfach die Blätter abschneiden und die Zwiebeln halbieren oder in Scheiben schneiden. 15-20 Minuten bei 425°F rösten. Radieschen sind Teil dieser unglaublichen gerösteten Buddha-Schüssel, die Brokkoli, Blumenkohl und eine cremige Zitronensauce mit weißen Bohnen enthält. Diese gebratenen Radieschen mit Schnittlauch-Senf sind in einer Buttersauce karamellisiert für eine herzhafte Seite, die gut zu allem passt.


Finde mehr heraus:

Miso, Tempeh, Natto und andere leckere Fermente

Die Bestseller-Autoren der Fermentation Kirsten und Christopher Shockey erkunden mit . ein ganz neues Reich probiotischer Superfoods Miso, Tempeh, Natto und andere leckere Fermente . Dieses ausführliche Handbuch bietet zugängliche Schritt-für-Schritt-Techniken zum Fermentieren von Bohnen und Getreide in der heimischen Küche. Die Shockeys erweitern über die Grundkomponenten traditionell asiatischer proteinreicher Fermente hinaus und umfassen nicht nur Sojabohnen und Weizen, sondern auch Kichererbsen, Schwarzaugenerbsen, Linsen, Gerste, Sorghum, Hirse, Quinoa und Hafer. Ihre Fermente bieten kreative Kombinationen wie Tempeh aus alten Körnern, Tempeh aus Haselnuss-Kakao-Nibs, Hirse-Koji, Miso aus roten Erbsen der Meeresinsel und Miso aus Erbsen-Cranberry-Bohnen. Sobald die Fermente gemeistert sind, gibt es mehr als 50 zusätzliche Rezepte für die Verwendung in Gewürzen, Gerichten und Desserts (einschließlich Natto Polenta, thailändisch mariniertem Tempeh und Schokoladen-Miso-Babka). Für Enthusiasten, die von den Geschmacksmöglichkeiten und den gesundheitlichen Vorteilen des Fermentierens begeistert sind, eröffnet dieses Buch eine neue Welt der Möglichkeiten. Bestellen Sie im MOTHER EARTH NEWS Store oder telefonisch unter 800-234-3368.


6. Morcheln

Diese wilden Pilze sind etwas schwierig zu finden. Wenn Sie sie also auf dem Bauernmarkt entdecken, schnappen Sie sie sich. Sie haben von März bis Mai Saison, und Sie sollten sicherstellen, dass sie fest (nicht klebrig oder matschig) sind, bevor Sie sie mit nach Hause nehmen. Braten Sie sie in etwas Butter und genießen Sie sie im Ganzen, oder rühren Sie sie in eine Pasta und bereiten Sie sich darauf vor, sie jeden Abend zu verlangen.


23 Rettich-Rezepte für die Saison

Radieschen werden schmerzlich unterschätzt. Vor allem sind sie knackig, pfeffrig und bieten eine einzigartige Balance zwischen süß und würzig. Sie schmecken auch auf so ziemlich allem, von Tacos bis zu Salaten, können aber auch zu Chips, Nudeln und mehr verarbeitet werden. Haben wir schon erwähnt, dass es viel mehr Sorten zur Auswahl gibt (Wassermelone, französisches Frühstück, Daikon…) als die roten, die Sie sich wahrscheinlich vorstellen? Überzeugen Sie sich selbst von ihrer Pracht, indem Sie in diesem Frühjahr eines dieser 23 Rettichrezepte zubereiten.


Der epische Blog

Da es sich um die Hauptsaison von Rettich handelt, war ich neulich fertig mit einem bissigen Post, in dem es an der Zeit war, dass ein verzweifelter Food-Autor ein Stück darüber zusammenschusterte, wie man "Radieschen kochen kann!", worauf ich antworten wollte: Ja. Du kannst. Aber warum willst du das?

Ein roher Rettich, einfach getrimmt und gewaschen, ist ein Gewinn von nature&aposs, wenn es um die Verpackung geht. Ich werde sie in Scheiben schneiden, um sie in Salate zu geben, oder sie in Julienne schneiden, um Nachos zu krönen oder in Tacos zu stecken. Aber ich sehe einfach nicht, warum die Lilie kastriert werden muss, wenn man bedenkt, dass die tatsächliche Wärme Rettichwärme abführt. Salz und vielleicht Butter sollten gerade genug Verstärkung sein.

Und dann habe ich mir die Rezeptsammlung hier angeschaut und viele verlockende Ideen gesehen und dachte, ich würde mal reinhören. Vielleicht hat mein Freund, der Radieschen sautiert, bevor er sie zu Rührei gibt, Recht. Heute Abend werden jedoch der Mais, die grünen Bohnen und der Thunfisch gekocht. Die fetten Radieschen werden ihrem Schicksal roh begegnen.

Foto von Regina Schrambling am Stand von Paffenroth&aposs am Union Square, der rote, eisige, lila, französisches Frühstück und andere Radieschen verkauft.

Ich liebe Radieschen roh oder gekocht. Ich liebe die Grünen auch. Ich habe sie noch nicht geröstet, aber das steht als nächstes auf der Liste.

Übrigens habe ich deinen Witz über den Lilienwallach geliebt. Gut erledigt!

Ich habe Sara Moulton einmal gesehen, wie sie Radieschen und Brunnenkresse zusammen in ihrer Show "Sara&aposs Secrets" sautierte, und ich habe es noch in dieser Nacht geschafft. Es hat sehr gut geschmeckt!

Ich habe mich diesen Sommer in rohe Radieschen verliebt. Ich mag sie in Scheiben geschnitten mit meinem Hummus.

Ok - ich LIEBE es total, dass du deinen Snark weit im Voraus geplant hast!! )


Was ist in der Saison, wo du lebst?

Was Ihnen zur Verfügung steht, hängt von Ihrem Standort auf der ganzen Welt ab. Um festzustellen, welches Frühjahrsgemüse und -obst an Ihrem Wohnort seinen Höhepunkt erreicht, sehen Sie sich einige dieser Ressourcen an:

  • Vereinigte Staaten: In diesem saisonalen Lebensmittelführer können Sie nach Bundesland, Monat und Art der Produkte suchen. Auf dieser Seite können Sie auch nach saisonalen Lebensmitteln suchen und wöchentlich aktualisierte Rezepte finden.
  • Kanada: Hier ist ein Leitfaden für saisonale Produkte in ganz Kanada.
  • Vereinigtes Königreich: Für saisonale Speisen, Rezeptideen und wöchentliche Tipps in Großbritannien besuchen Sie diese Ressource.
  • Australien: In diesem Leitfaden können Sie nach saisonalen Produkten nach Regionen suchen.


Schau das Video: GØR EDIBLE SKOLLEDNINGER. SÅDAN KOMMER SNEAK CANDY IN TO CLASS. Vi er The Davises (Kann 2022).