Sonstiges

Fast 200.000 Pfund Rinderhackfleisch bei jüngster E. Coli-Kontamination zurückgerufen

Fast 200.000 Pfund Rinderhackfleisch bei jüngster E. Coli-Kontamination zurückgerufen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Fleischverarbeitungsunternehmen in Nebraska hat einen dringenden Rückruf für 167.427 Pfund Hackfleisch herausgegeben

Die kontaminierten Produkte wurden an Einzelhändler im ganzen Land geliefert.

All American Meats, Inc., ein Fleischverarbeitungsunternehmen in Omaha, Nebraska, hat angekündigt, Rückruf von 167.427 Pfund Hackfleisch von denen angenommen wird, dass sie mit E. coli kontaminiert sind, den potenziell tödlichen lebensmittelbedingten Bakterien, die Symptome wie Dehydration, blutigen Durchfall und Bauchkrämpfe verursachen können.

E. coli-Bakterien wurden auch als Ursache von mindestens 22 gemeldeten Fällen von Lebensmittelvergiftungen bestätigt, die sich am Wochenende in Chipotle-Restaurants im Bundesstaat Washington und in Oregon zugezogen haben, obwohl die beiden Fälle nicht miteinander verwandt sind. Chipotle hat daraufhin 43 Restaurants in der Umgebung geschlossen.

Das zurückgerufene Fleisch von All American Meats wurde jedoch bisher nicht mit Nebenwirkungen in Verbindung gebracht, bestätigte das USDA in einer Erklärung.

Jedes der zurückgerufenen Produkte wurde am 16. Oktober produziert und hat ein Mindesthaltbarkeitsdatum vom 3. November 2015. Die Produkte sind mit „EST. 20420" innerhalb des USDA-Prüfzeichens, und die Artikel wurden landesweit an Einzelhändler versandt. Einige Produkte können eingefroren und in Gefrierschränken der Verbraucher gelagert werden. Das USDA hat Verbraucher, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, aufgefordert, sie nicht zu konsumieren und sie wegzuwerfen oder an den Ort zurückzugeben, an dem sie gekauft wurden.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land geliefert. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land geliefert. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land geliefert. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land geliefert. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land geliefert. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land geliefert. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land geliefert. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land geliefert. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land versandt. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.


Fast 43.000 Pfund Rinderhackfleisch wegen E. coli-Bedenken zurückgerufen

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in New Jersey hergestellt und landesweit an Einzelhandelsstandorte geliefert, teilte der FSIS am 13. Juni in einer Erklärung mit.

WASHINGTON - Fast 43.000 Pfund rohes Rinderhackfleisch wurden wegen Bedenken, dass es mit E. coli kontaminiert sein könnte, zurückgerufen, teilte der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums mit.

Das Rindfleisch wurde von Lakeside Refrigerated Services mit Sitz in Swedesboro, N.J., hergestellt und laut einer Rückrufmitteilung vom 13. Juni an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land versandt. Die Produkte sind mit der Betriebsnummer 𠇎ST gekennzeichnet. 46841″ innerhalb des USDA-Prüfzeichens und wurden am 1. Juni 2020 produziert, teilte der FSIS mit. 

Die mögliche Kontamination von E. coli O157:H7 wurde bei Routinetests entdeckt, sagten Beamte.਎s wurden keine Krankheiten gemeldet

Ein Dateibild zeigt Rinderhackfleisch. (Foto von Artur Widak/NurPhoto über Getty Images)

Eine Liste der zurückgerufenen Produkte umfasst:

  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P-53298-82.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27. Juni 2020 und Chargencode P-53934-28.
  • 3-lb. Vakuumverpackungen mit drei 1-Pfund-Stücken „MARKETSIDE BUTCHER ORGANIC GRASS-FED GROUND BEEF 93% MEAN / 7% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 01.07.20 und Chargencode P53929-70.
  • 1 Pfund. Tray-Pakete mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53944-10.
  • 4-lb. Tray-Pakete mit 10 ¼ lb. Stücken von „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 80 % MEAN / 20 % FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 25.06.20 und Chargencode P53937-45.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit vier ¼ lb.-Stücken „THOMAS FARMS GRASS-FED GROUND BEEF PATTIES 85% LEAN / 15% FAT“ und einem Verwendungs- oder Einfrierdatum vom 27.06.20 und Chargencode P53935-25.
  • 1 Pfund. Vakuumverpackungen mit „VALUE PACK FRESH GROUND BEEF 76% LEAN / 24% FAT“ und einem Verbrauchs- oder Einfrierdatum vom 07.01.20 und Chargencode P53930-18.

Diejenigen, die diese Produkte möglicherweise gekauft haben, wurden aufgefordert, sie nicht zu konsumieren.

Laut Gesundheitsexperten verursacht eine E.-coli-Infektion normalerweise innerhalb von zwei bis acht Tagen Krankheit. Es kann zu Dehydration, Durchfall und Bauchkrämpfen kommen. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb einer Woche, aber einige Fälle können lebensbedrohlich sein und zu Nierenversagen führen.