Desserts

Karamellbonbons


Zutaten für die Herstellung von Karamellbonbons

  1. Zucker 0,5 Tassen
  2. Wasser 0,5 Tassen
  3. Essig (beliebig) 1 Tisch. ein Löffel
  4. Pflanzenöl zum Einfetten von Formen
  • Hauptzutaten
  • Portion 4-8

Inventar:

Herd, Topf, Ausstecher, Zahnstocher oder Streichhölzer

Karamellbonbons zubereiten:

Schritt 1: Karamell kochen.

Wir brauchen eine Pfanne mit einem dicken und hellen Boden, damit die Farbe des zukünftigen Karamells klar erkennbar ist. Versuchen Sie genau das zu finden. Wir setzen den Brenner in Brand und stellen die minimal mögliche Verbrennungsstufe ein. Es wäre schön, einen Teiler zu verwenden, falls vorhanden. Zucker, Wasser und Essig in die Pfanne geben, mischen und auf den Herd stellen. In der Nähe des Ofens müssen Sie ungefähr 20 Minuten verweilen. Während dieser Zeit sollte der Zucker vollständig gekocht sein, und das fertige Karamell hat eine goldbraune Farbe. Mischen Sie das Karamell nicht mit einem Löffel, aber wenn Sie feststellen, dass es an einigen Stellen dunkler wird, kippen Sie die Pfanne vorsichtig in verschiedene Richtungen. Und es ist besser, Karamell nicht zum Kochen zu bringen.

Schritt 2: Bereiten Sie die Formen vor und bereiten Sie die Bonbons vor.

Während sich Zuckersirup langsam in Karamell verwandelt, müssen Sie Formen für Süßigkeiten vorbereiten, dh jede Innenseite sorgfältig mit Pflanzenöl schmieren. Dies ist notwendig, damit die Bonbons nicht an der Form haften bleiben und diese ungehindert verlassen, ohne zu brechen. Schließe die Formen und gieße dann das fertige Karamell auf die genaueste Weise durch ein spezielles Loch hinein. Dann stecken wir einen Zahnstocher oder ein Streichholz hinein und lassen die Bonbons ein wenig einfrieren. Gefrorene Bonbons lassen sich am besten etwa eine halbe Stunde lang an einem kalten Ort wie einem Kühlschrank aufbewahren.

Schritt 3: Servieren Sie die fertigen Karamellbonbons.

Wir nehmen die fertigen Bonbons aus den Formen und servieren sie nach dem Mittag- oder Abendessen als Süßigkeiten. Erwachsene werden sich gerne an den Geschmack der Kindheit erinnern, und Kinder werden sich nur über eine leckere und lustige Süßigkeit freuen. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Anstelle von Essig können Sie Zitronensäure (an der Spitze eines Messers) verwenden. Diese Zutaten sind notwendig, damit der Zucker nicht kristallisiert. Seien Sie vorsichtig bei der Berechnung des Anteils. Wenn Sie zu viel Essig oder Säure hinzufügen, ist die Süßigkeit zu weich oder gefriert möglicherweise gar nicht.

- - Um das Bonbon leichter zu bekommen, erwärmen Sie es vor dem Öffnen der Form leicht auf dem Herd.

- - Sie können die Farbe der Bonbons mit Lebensmittelfarben und den Geschmack ändern - mit Gewürzen, z. B. Zimt, Vanillin, Muskatnuss oder gemahlenem Ingwer.

- - Sie können die Bereitschaft des Karamells mit Wasser überprüfen. Wenn ein Tropfen Karamell in Wasser zu einer festen, nicht haftenden Kugel wird, ist sie fertig.

- - Wenn Sie keine Formen für Süßigkeiten haben, spielt es keine Rolle - Sie können die üblichen Esslöffel verwenden. Das Funktionsprinzip ist dasselbe - mit Pflanzenöl einfetten, Karamell einschenken, einen Zahnstocher einsetzen und Zeit zum Aushärten lassen.