Sonstiges

Great British Bake Off: Dessertwoche

Great British Bake Off: Dessertwoche


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Mary Berry geglaubt habe, als sie sagte, sie sei „wirklich traurig“, Jordan gehen zu sehen. Wenn sie so traurig war, hätte sie ihn nicht aus der Zelttür (oder Klappe) lassen sollen. Und da er es geschafft hat, eine Brotfolge hauptsächlich über Pudding zu machen, hätte er die Herausforderung dieser Woche genossen – Desserts.

Ein Pudding ist eine besondere Freude. Ob der sagenumwobene Puddingmagen existiert oder nicht, wir können immer Platz für einen schaffen, auch wenn wir wissen, dass wir es nicht sollten. Ich liebe das Gefühl, mich nach einem klebrigen Toffee-Pudding zurückzulehnen oder an den knusprigen Rändern eines Streusels zu pflücken, wenn alles verschlungen ist. Ich bin mir sicher, dass die Desserts heute Abend etwas mehr Klasse haben werden, aber in vielerlei Hinsicht hoffe ich, dass sie es nicht tun.

Wenn Sie heute Abend zu einem besonderen Pudding an diesem Wochenende inspiriert haben, dann sind hier fünf von Jamies besten. Diese Schönheiten eignen sich hervorragend, um ein besonderes Familienessen oder eine Dinnerparty abzurunden.

Während der Brot-Episode der letzten Woche gab es endlose Rufe nach „Lass das Gluten frei“ – als wäre es dasselbe wie die Freilassung der Hunde. Nun, dieses Rezept ist glutenfrei sowie vegan und milchfrei, damit wir alle mit unserem Leben weitermachen können. Oh, und haben wir schon erwähnt, dass es sich um den besten verflixten Schokoladenkuchen handelt, den wir je probiert haben? Ich meine, sieh es dir an – das einzige Wort ist episch!

Jamie liebt einen guten Retro-Pudding. Es gibt etwas Charmantes und Einfaches an diesem Grundnahrungsmittel der 70er, aber Jamie hat es für die 21 . etwas aufgepepptNS Jahrhundert mit einem erstaunlichen Schokoladenstrudel zum Biskuit und einigen zerschmetterten Schokoriegeln im Eis. Ich würde dir raten, es schnell zu essen, damit die Mitte nicht schmilzt, aber ich bezweifle, dass das ein Problem sein wird.

Hier ist ein Showstopper für dich Mary. Klebriges Baiser, Ingwer pochierte Birnen und eine dekadente hausgemachte Schokoladensauce – alles serviert als ein großer Leckerbissen, damit Sie und Paul einen Löffel in die Hand nehmen und eintauchen können.

Jamie zeigt hier ein bisschen Klasse. Clafoutis ist ein klassisches französisches Dessert. Normalerweise gibt es Kirschen dazu, aber Schoko-Orange (wenn es richtig gemacht wird) ist eine Killer-Kombination, und hier mit dem klebrigen Karamell sorgt es für die unglaublichsten Texturen und Aromen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den Biskuit perfekt backen, damit er außen leicht knusprig und in der Mitte noch klebrig ist. Folge dem Rezept und alles wird gut.

Es gibt nichts Nobles an diesem schönen Stück Hausmannskost – ich bezweifle, dass es Paul begeistern würde, bis er es probiert hat. Der glutenfreie Belag erhält durch die Mandeln eine gewisse Textur, und der Mix aus sommerlichen Früchten darunter ist süß, cremig und klebrig. Ehrlich gesagt, das ist mein Food-Himmel, wenn es um Puds geht – nicht alles muss kompliziert sein.


Great British Bake Off: Dessertwoche - Rezepte

Sind Sie in eine Dessert-Katastrophe geraten? Fehlt Ihrer Knickerbocker der Ruhm? Hab niemals Angst! Unser Spotted-Wörterbuch hilft aufstrebenden Puddingherstellern, Dessertdesignern und Kuchenkonstrukteuren…

„Pudding“ ist ein Favorit der 70er Jahre und ist wie eine kalte Vanillesoße, die in einer Form geformt und mit Gelatine verdickt ist. Die Paketversion hat einen schlechten Ruf, aber hausgemachter Pudding ist "engelhaft" und "entzückend".

Sprachen des Chats

Leichte, knusprige französische Kekse, perfekt zum Servieren mit hausgemachtem Pudding. Die Übersetzung – Katzenzungen – klingt aus irgendeinem Grund nicht so appetitlich…

Ein französischer Kuchen mit Schichten von Ganache, Sahne und leichtem Biskuitkuchen. Es gibt eine heiße (okay, lauwarme) Debatte darüber, ob es 1903 vom Kuchenbäcker Louis Clichy oder der berühmten Konditorei Dalloyau in den 1840er Jahren erfunden wurde. Das nennt man Gâteaux-Groll.

Wenn beim Backen alles andere fehlschlägt, sagen Sie den Leuten, dass Sie auf den „rustikalen“ Look abzielen. Wie Jon sagte, es wird dir helfen, mit allem davonzukommen.

Genießen Sie jeden Dienstagabend um 20 Uhr auf Kanal 4 eine frisch gebackene Folge von The Great British Bake Off. Einen verpasst? Informieren Sie sich über alle 4.


Aldine Brownies

Aldine Brownies ähneln einem texanischen Blechkuchen, schreibt Knock, aber sie sind kein texanischer Blechkuchen. Stattdessen sind die Brownies weich und zäh – wie Brownies sein sollten – während ein texanischer Blechkuchen ein Kuchen ist. Die Glasur, die darauf kommt, ist dünn, aber voller Schokoladengeschmack, was dies zu einem großartigen Rezept macht, fügt er hinzu. (Foto: Michael Knock / Special an den Presse-Bürger)

Dieses Rezept habe ich von meiner guten Freundin Jennifer. Wir sind seit der High School befreundet (sie war mein Junior-Abschlussball-Date) und seitdem sind wir uns nahe geblieben. Wir haben letzte Woche telefoniert, als sie erklärte, dass sie das beste Brownie-Rezept aller Zeiten hat. Ich war ganz Ohr. Ich liebe Brownies und freue mich daher immer über ein neues Rezept.

Dies ist das Rezept. Es backt Brownies, die einem Texas-Blechkuchen ähneln, aber es ist kein Texas-Blechkuchen. Stattdessen sind die Brownies weich und zäh, wie Brownies sein sollten, während ein Texas-Blechkuchen, nun ja, ein Kuchen ist. Die Glasur, die darauf kommt, ist dünn, aber voller Schokoladengeschmack. Es ist ein tolles Rezept.

Eines muss ich jedoch hinzufügen: Es gibt eine wichtige Zutat für diese Brownies, die nicht auf der Liste unten steht, und diese Zutat ist der Glaube. Sie müssen daran glauben, dass der Teig – der unglaublich dick ist – Ihre Blechform bedeckt. Ich benutzte einen mit Kochspray gefetteten Gummispatel, um es gleichmäßig auf meiner Pfanne zu verteilen. Dann brauchst du wieder Vertrauen, um zu glauben, dass die Glasur die Oberseite deiner Brownies bedeckt. Deshalb ist es wichtig, dass die Brownies beim Glasieren noch warm sind. Durch die Wärme der Brownies wird die Glasur weich, sodass sie sich über die gesamte Oberfläche verteilen kann.

Zutaten:

Für die Brownies:

  • 2 1/3 Tassen Mehl
  • 1 1/8 Teelöffel Salz
  • 1 ¼ Tassen Butter
  • 2 ¾ Tassen Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¾ Tasse Kakao

Für die Glasur:

  • 14 Unzen Puderzucker
  • 1 Unze Kakao
  • 1/3 Tasse Wasser
  • ¾ Teelöffel Vanilleextrakt

Für die Brownies:

Fetten Sie eine Blechpfanne (eine Gelee-Rollen-Pfanne) ein. Heizen Sie Ihren Backofen auf 350 Grad vor.

Salz und Mehl in einer kleinen Schüssel vermischen. Beiseite legen.

Butter, Kakao und Zucker cremig rühren. Fügen Sie die Eier und den Vanilleextrakt hinzu. Nicht übermischen. Die Mehlmischung untermischen. Auch hier nicht übermischen.

Kratzen Sie in Ihre vorbereitete Blechpfanne. Backen Sie für ungefähr 20-30 Minuten (meine waren in ungefähr 22 fertig). Achten Sie darauf, nicht zu überbacken. 10 Minuten abkühlen lassen.

Um die Glasur zu machen:

Während die Brownies abkühlen, die Glasur vorbereiten.

Alle Zutaten für die Glasur in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. Über die noch warmen Brownies gießen und gleichmäßig verteilen.


Great British Bake Off Folge 8 2020 – Dessert Week

Great British Bake Off Folge 8 2020

Bake Off in der Zeit einer globalen Pandemie ist hinter den Kulissen ganz anders, da die 12 Teilnehmer, die Richter Paul Hollywood und Prue Leith sowie die Moderatoren Noel Fielding und Matt Lucas ihre Lieben zurücklassen, um in ihre eigene Blase einzutreten.

Aber dieses Opfer bedeutet, dass die Fans auf dem Bildschirm erleichtert sein werden, zu erfahren, dass alles so vertraut und bequem ist wie eine beliebte Bommelmütze. Die Eröffnungsfolge ist ein Korker, mit einem Haufen gutmütiger, selbstironischer und oft brillanter Amateure und der lustigsten Runde, an die ich mich erinnern kann. Es ist der Showstopper und es ist urkomisch. Ein Fondant Freddie Mercury, irgendjemand?

Paul Hollywood

Der Elder Statesman von Bake Off, Paul, ist das einzige Mitglied des Teams, das von Anfang an bei der Show dabei war. Ursprünglich urteilte er an der Seite von Mary Berry bis zum Wechsel zu Channel 4 im Jahr 2017. Paul moderiert auch die US-Version des Programms. Der American Baking Competition und hat als Chefbäcker in einer Reihe von Hotels in Großbritannien und im Ausland gedient, nachdem er seine Karriere in der Bäckerei seines Vaters begonnen hatte, als er noch Teenager war.

Obwohl es Bake Off war, das Paul zu einem bekannten Namen machte, hatte er zuvor einige andere TV-Auftritte in Shows wie The Heaven and Earth Show und This Morning gemacht, während er, seit er sich als Richter einen Namen gemacht hat, in einer Reihe von Sendungen aufgetreten ist, darunter seine eigene Show Paul Hollywoods Pies and Puds.

Paul ist bekannt für seine oft harschen Kommentare und dafür, dass er bei der Signature Challenge häufig herausfordernde Aufgaben stellt, während seine begehrten „Hollywood-Handshakes“, die für die allerbesten Backwaren reserviert sind, zu einem beliebten Feature der Show geworden sind.


1. Den Ofen auf 180°C, 350°F, Gas 4 vorheizen und 2 x 20cm/8in Kuchenformen mit Backpapier einfetten und auslegen. Ein Backblech mit Pergament auslegen.

2. In einer Rührschüssel Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren und dann die gemahlenen Mandeln, das selbstaufziehende Mehl und das Backpulver unterheben. Die Masse auf die vorbereiteten Kuchenformen verteilen und im vorgeheizten Backofen 20&ndash25 Minuten backen, bis die Kuchen fest sind und sich wieder anfühlen.

3. Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus den Kuchenformen stürzen und vollständig auskühlen lassen. Das Backpapier entfernen und die 2 Kuchen etwas auseinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

4. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 130°C, 250°F, Gas 1/2.

5. Für das Baiser in einer sauberen Schüssel das Eiweiß steif schlagen, dann den Puderzucker löffelweise zusammen mit etwas rosa Lebensmittelfarbgel unter ständigem Rühren hinzugeben, damit das Baiser schön wird Pinke Farbe. Das Baiser sollte steif sein und eine Spitze halten, wenn Sie die Rührbesen oder den Schneebesen anheben.

6. Das Baiser in einen Spritzbeutel mit großer Rundtülle füllen. Einen Kreis Baiser über die Oberseite eines Kuchens in einer flachen Schicht spritzen. Spritzen Sie das restliche Baiser in Spitzen auf den anderen Kuchen und heben Sie die Düse hoch, während Sie jede Baiserkugel spritzen, um hohe Spitzen zu erzielen. Das Backblech in den Ofen geben und 1&ndash1 1/4 Stunden backen, bis das Baiser knusprig ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

7. Wenn Sie zum Servieren bereit sind, schlagen Sie die Sahne steif. Legen Sie den Kuchen mit der flachen Baiserschicht auf einen Servierteller und löffeln Sie die Schlagsahne darüber. Mit den Erdbeeren und der Marmelade belegen und den Baiserkuchen vorsichtig darauf setzen. Sofort servieren. Da der Kuchen frische Sahne enthält, sollte jeder nicht gegessene Kuchen im Kühlschrank aufbewahrt und am besten innerhalb von 2 Tagen gegessen werden.

Dieses Rezept von Hannah Miles stammt aus ihrem Kochbuch Layered Desserts - available Amazonas


Das Rezept herausfinden

Es gibt ein paar Rezepte da draußen, aber ich wollte sehen, ob ich meine eigene Version zusammenstellen könnte. Mir ist auf einigen Bildern aufgefallen, dass die Phyllokruste ziemlich blass aussah. Ich wollte, dass meine golden ist, also wusste ich, dass ich meine Kruste backen sollte, bevor ich die Füllung hinzufüge.

In meinem ersten Versuch schichtete ich das Phyllo über den Boden und brachte es auf die Höhe der Pfanne und faltete es zurück, um saubere Kanten zu erhalten. Das hat gar nicht funktioniert! Meine Seiten brachen während des Backens zusammen und waren nicht groß genug, um eine Füllung aufzunehmen. Zum Glück hatte ich mehr Phyllo, also versuchte ich es noch einmal. Diesmal lasse ich den Teig zum Backen über den Rand der Pfanne hängen. Das funktionierte viel besser, aber die Ränder wurden sehr knusprig und ich hatte Angst, dass sie beim Backen der Füllung verkochen. Ich dachte auch, dass ich Probleme haben würde, die Seiten vor dem Servieren von der Pfanne zu nehmen. Ich beschloss, den Überhang abzubrechen und die Scherben aufzuheben, um die Oberseite zu dekorieren, wenn der Kuchen fertig war. Das hat wirklich gut geklappt. Der Teil der Kruste, der sich über der Füllung befand, wurde nicht zu dunkel und ließ die Oberseite des Kuchens mit den Phyllostücken oben schöner aussehen. Das einzige Problem war, dass die Seiten nach dem Backen noch ziemlich blass waren, aber sie waren noch knusprig, so dass es den Kuchen nicht zu sehr beeinflusste. Beim nächsten Mal spiele ich vielleicht damit, entweder beim Backen der Füllung kein Wasserbad zu verwenden oder die Kruste vor dem Füllen noch länger zu backen.

Für den Käsekuchen habe ich mit einem Zitronen-Cheesecake-Rezept von meinem angefangen Koch’s illustriert Kochbuch. Ich habe Honig gegen den Zucker ausgetauscht und die Menge von 1 1/4 Tassen auf 2/3 Tasse reduziert, da es auch einen Honigsirup darüber geben würde. Ich habe nur einen Teelöffel Zitronenschale für einen zitronigen Kick hinzugefügt, der den Honig nicht zu sehr überwältigen würde. Zuletzt habe ich Sauerrahm anstelle der Sahne im Rezept verwendet, weil ich dachte, dass dies sowohl der Textur helfen würde als auch dem Geschmack mehr Würze verleihen würde.

Ich habe das Rezept für die Nüsse und den Sirup auf dem basiert, was ich für mein Baklava-Rezept gemacht habe, aber die Wassermenge im Sirup reduziert, um ihn etwas dicker zu machen. Ich habe die Hälfte der Nüsse mit etwas Zucker über den Boden der Kruste gelegt, bevor ich die Füllung hinzugefügt habe, und dann die restlichen Nüsse mit etwas Sirup geworfen, um sie nach dem Erkalten auf den Kuchen zu geben. Zum Abschluss habe ich vor dem Servieren die Phyllo-Scherben, etwas dünn geschnittene Orangenschale und mehr Sirup hinzugefügt.


Diese Herausforderung wurde von Prue Leith gesetzt, die auch die Technik der letzten Woche eingestellt hat und als die bisher härteste gefeiert wird.

Sie erzählte den verbleibenden Bäckern, dass es "die komplexesten technischen Herausforderungen sind, die das Bake Off je gesehen hat".

Und der 79-Jährige betonte: „Hier geht es ums Detail und genaue Messungen“

Die Bäcker wurden gebeten, in zweieinhalb Stunden ein halbes Dutzend identischer Desserts aus sechs maßgeschneiderten Schichten zu kreieren.

Noel Fielding wird beschrieben, dass es grob in "einige Dinge, die in ein fummeliges Glas geschoben werden" übersetzt werden

Die Moderatorin Sandi Toksvig erklärte weiter und sagte: „Prue möchte, dass Sie sechs identische, perfekt geschichtete Verrines herstellen.

"Im Grunde ist es ein geschichtetes Dessert im Glas."


Great British Bake Off eliminiert einen weiteren Bäcker während der Dessert Week vor dem Halbfinale

Das große britische Bake Off ging heute Abend (10. November) für die Dessert Week zu den Grundlagen zurück, wobei ein Platz im Halbfinale auf dem Spiel stand.

Und da die Zahlen schwinden, war es leider an der Zeit, sich zu verabschieden Marc, nachdem Paul mit seinem Gelee-Showstopper "alles" falsch gefunden hatte.

Inzwischen wurde Hermine die zweite Woche in Folge zum Star Baker gekürt, nachdem sie einen Showstopper präsentiert hatte, der Prue sowohl optisch als auch geschmacklich beeindruckte.

Für die Signature Challenge wurden die Bäcker mit der Herstellung von Miniatur-Käsekuchen beauftragt, wobei die beliebteste Zutat Passionsfrucht zu sein schien.

Laura beeindruckte die Jury mit ihrem "leckeren" Maracuja-Käsekuchen, während Hermines, die ebenfalls auf Maracuja basieren, etwas "schwerfällig" waren und Marcs Geschmack fehlte.

Für die Technical Challenge mussten die Bäcker eine der bisher härtesten Herausforderungen herstellen, zwei Sussex Pond Puddings.

Absolut keiner der fünf Bäcker beeindruckte bei der Herausforderung, wobei Laura den ersten Platz als Beste eines schlechten Haufens belegte.

Dave kam auf den letzten Platz, während Hermine und Peter nicht weit dahinter waren, da beide ihren Pudding zu wenig gekocht hatten.

Für die Showstopper Challenge mussten die Bäcker einen Jelly Art Design Kuchen backen, der optisch glänzen sollte und mindestens ein Element aus Biskuit bestehen sollte.

Laura präsentierte eine wunderschöne Torte, die einer Koiteich-Szene nachempfunden ist und eine Himbeermousse enthält, die die Jury beeindruckte.

Dave enttäuschte von seiner Strandszene in Newquay, deren Aussehen Prue gefiel, aber der Geschmack war nicht so beeindruckend. Und leider schmeckte seine Schneekugel für Peter eher nach einer Kleinigkeit.

Aber Marcs Apfelgelee-Erdbeer-Schokoladen-Mousse-Kuchen war die größte Enttäuschung. Paul sagte, der Kuchen sei "wie Beton zum Schneiden" und fand alles falsch daran.

Am anderen Ende der Skala war Hermines Schokoladen-Himbeer-Mousse-Kuchen, den Prue als "einen echten Triumph" beschrieb und Paul so sehr genoss, dass er ihr schließlich sagte, sie solle ihn wegnehmen.

Nach der Beurteilung der Showstoppers war es keine Überraschung, als die Ergebnisse bekannt gegeben wurden. Hermine wurde erneut zum Star Baker gekürt, während Marc das Halbfinale nur knapp verpasste.

Marc verabschiedete sich vom Zelt und lobte seine Zeit in der Show dafür, dass sie ihm bei seiner Angst geholfen und ihm beigebracht hatte, sich selbst mehr Ehre zu erweisen.

Das große britische Bake Off wird dienstags um 20 Uhr auf Kanal 4 ausgestrahlt. In den USA ist es bekannt als Die große britische Backshow, mit neuen Folgen, die jeden Freitag auf Netflix debütieren.

Bake Off: Ein extra Stück, moderiert von Jo Brand und Tom Allen, wird jeden Freitag um 20 Uhr auf Kanal 4 ausgestrahlt.


Backen zusammen mit der Great British Bake-Off – Biscuit Week

Ich musste zwei machen Aufbacken inspirierte Rezepte an diesem Wochenende, weil ich die erste Folge zu spät erwischt habe. In Episode zwei drehte sich alles um Kekse. Nicht das flauschige nordamerikanische Schnellbrot, sondern der knusprige strukturierte Keks. Anscheinend besteht der Unterschied zwischen einem Keks und einem Keks darin, dass Kekse ein Knacken oder Krümeln haben, während ein Keks im Allgemeinen größer und zäher ist.

Der Signature-Bake der Kekswoche war der Florentiner Keks, der technische Bake war die Kokosmakrone (diese sind zäh, also sind sie wirklich Kekse?) Ich habe schon viele Makronen gemacht, also habe ich mich für die Florentiner entschieden.

Ich kann mich erinnern, als Kind Florentiner gegessen zu haben, habe sie aber nie selbst gemacht. Meine Mutter hat sie früher entweder gebacken oder gekauft, also wäre dies ein bisschen ein nostalgischer Keks für mich. Florentiner werden im Allgemeinen aus Mandeln hergestellt und mit einer Karamell-Mischung kombiniert. Anschließend werden sie goldgelb und knusprig gebacken. Nach dem Abkühlen wird eine Seite mit geschmolzener Schokolade bestrichen.

Für die typischen Aufläufe gab es alle Arten von Florentiner mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, von Salted Caramel und Sticky Toffee bis hin zu Mango Lassi-Aromen. Alle Florentiner enthielten eine Mischung aus Nüssen und Trockenfrüchten und waren mit einer Schokoladenschicht überzogen.

Ich habe mir die Rezepte angesehen, die auf der veröffentlicht wurden Tolles britisches Bake-Off Website sowie eine allgemeine Suche im Internet. Es gab nur wenige Rezepte! Ich habe sogar meine Kochbücher durchsucht. Ich habe ein Rezept für Florentiner Riegel in meinem gefunden Kanadisches Leben Kochbuch, aber sonst nichts.

Das Rezept, das mich am meisten angesprochen hat von der Aufbacken Website war das Rezept für Milk Chocolate Salted Caramel Florentines. Wenn Sie meinen Blog gelesen haben, wissen Sie, dass ich gesalzenes Karamell liebe! Während der Verkostung bemerkten die Juroren, dass sie mit dunkler Schokolade besser gewesen wären, um die Süße der Florentiner anstatt Milchschokolade auszugleichen. Das war die erste Änderung, für die ich mich entschieden habe. Die zweite Änderung bestand darin, Haselnüsse anstelle von Pekannüssen zu verwenden. Ich hatte sie zufällig zur Hand und genieße diesen Geschmack. Ein Teil des Rezepts hat mich jedoch hängen geblieben. Es wurde goldener Sirup verwendet, der in Kanada nicht üblich ist.

Ich beschloss, meine Mutter anzurufen, um zu sehen, was ihr Rezept beinhaltet. Sie war sich nicht sicher, woher das Rezept stammte, gefiel aber definitiv nicht die Idee des goldenen Sirups, der aus Melasse gewonnen wird und einen ziemlich starken Geschmack hat. Sie dachte, das sei eine britische Zutat und sprach nicht mit den italienischen Wurzeln des Kekses! Sie hat ein Rezept in ihr gefunden New York Times Kochbuch und schickte es mir. Ich beschloss, das Rezept für ein oder zwei Tage zu durchsickern und zu entscheiden, was ich später tun sollte.

Nach langem Überlegen habe ich Elemente aus verschiedenen Rezepten gemischt. Ich habe einen braunen Zuckerkaramell gemacht, um ihn mit den Nüssen und Rosinen zu mischen, und für das Topping habe ich halbsüße Schokolade verwendet. Ich wollte als Kontrast auch mit weißer Schokolade dekorieren, hatte dann aber die Inspiration, eine karamellisierte weiße Schokolade zu machen, als einer der anderen Kandidaten für seinen Belag verwendet wurde. Ich habe diese Zutat bereits für einen Kuchen in Betracht gezogen, den ich nächstes Wochenende backe, also schien es ein guter Zeitpunkt zu sein, ihn auszuprobieren.

Weiße Schokolade zu karamellisieren ist ganz einfach. Sie brauchen nur eine hitzebeständige Schüssel, die in die Mikrowelle passt. Sie schmelzen die Schokolade, dann Mikrowelle und rühren Sie die Schokolade in 20-Sekunden-Schritten, bis sie golden wird. Das Ergebnis ist viel weniger süße Schokolade mit Karamellnoten.

Nachdem die Rezeptplanung abgeschlossen war, habe ich meine Florentiner gebacken. Sie sind so gut geworden! Sie sind nicht so gleichmäßig rund wie die von Aufbacken, weil ich sie nach dem Backen nicht geschnitten habe, aber mir gefiel der rustikale Look. Die Wahl der karamellisierten weißen Schokolade war genau richtig. Mein Mann bemerkte, dass der Geschmack der Schokolade den Karamellgeschmack des Kekses wirklich ergänzt und fand ihn dekadent und köstlich!


The Great British Bake Off: Dessertwoche 4. Oktober 2019 13:51 – Staffel 10, Folge 6 – Abonnieren

Ich fand diese Episode aus vielen Gründen sehr schmerzhaft. Die Kritik der beiden Richter war unglaublich hart. Prue war diese Woche präsenter, aber das war keine angenehme Sache für mich. Sie soll ein Gegenpol zu Pauls Selbstgefälligkeit sein und sie war genauso hart, wenn nicht noch schlimmer.


Noels ständiges Einfordern von Priya, pünktlich zu sein, und sein Kommentar, dass sie "immer zu spät ist und nicht aufhören kann zu reden" hat mich ohne Ende sauer gemacht. Außerdem musste Noel zweimal von Henry gesagt werden, dass er im Grunde gehen sollte. Die Bäcker stehen unter so viel Stress und einen Gastgeber zu haben, der dazu beiträgt, ist wirklich uncool.

Henry war diese Woche der Beste für mich. Mit seiner kleinen Spinnennetz-Anstecknadel als Hommage an Helena und seinem frechen Ruf Paul, weil er andeutete, dass er nicht sein eigenes Gelee für die Unterschrift herstellte, war er mein Starbäcker.

Oh und alles Gute zum Geburtstag an Michael!
gepostet von miss-lapin um 13:58 Uhr am 4. Oktober 2019 [8 Favoriten]

Uff. Ich habe das Gefühl, dass die Show gegenüber Priya *so unfair* war, wie unfreundlich die persönlichen Kommentare über sie waren. Ich verstehe nicht, warum die Gastgeber und Richter das Bedürfnis verspürt haben, ihre (soweit ich das beurteilen kann, völlig unauffällige) Wirkung so unerbittlich zu bemerken, aber ich mag es wirklich nicht. Wenn ich an ihr süßes Exit-Interview denke, kann ich mich nur fragen, wie sie sich gefühlt hat, als sie die Show sah.

Eine solche Erleichterung, eine meist kompetent gemachte Technik zu sehen, schon allein deshalb, weil alle nach der Unterschriften-Challenge entmutigt waren. Aber die Erleichterung, dass die Jury keine Gelegenheit bekommen würde, gegen einen Haufen bereits demoralisierter Teilnehmer abzuschlagen, ist Nicht, warum ich diese Show schaue.

(Aber wie OT3 darf ich über Steph, Henry und David sein? Weil ihr Bankkuscheln nicht bezaubernder hätte sein können und diese Art von Kameradschaft *ist*, warum ich zuschaue.)
gepostet von Heiterkeit um 14:06 am 4. Oktober 2019 [10 Favoriten]

Wenn sich die meisten Teilnehmer von den Richtern abwenden, die aussehen, als ob sie geschlagen worden wären, müssen dann die Richter und Produzenten daran erinnert werden, dass es sich um "amateure" Bäcker handelt, und deshalb schauen wir zu?

Ich erinnere mich, dass ich in einer früheren Serie dachte, dass Lucy so dringend aus der Show wollte, dass sie ein gemütliches Cobb-Brot gebacken und ein paar Tomaten darauf warf, nur um die Disqualifikation zu erleichtern! Ich kann das verstehen! :(

So würde ich nie angesprochen werden wollen und schon gar nicht um einen Glasteller zu gewinnen!
gepostet von Alwayson_slightlyoff um 14:45 Uhr am 4. Oktober 2019 [1 Favorit]

Diese Frage wollte ich seit 9 Saisons stellen: Die Teilnehmer bringen ihre Lieblingslöffel, Messer, Geräte usw.

Dürfen sie keinen Taschenrechner mitbringen, um bei der Mathematik zu helfen? Ich weiß, ich würde einen brauchen. Es ist schmerzhaft zu sehen, wie sie kämpfen, wenn sie so gestresst sind. Es ist fast so, als ob Verlegenheit gefördert wird.

Okay, ich werde jetzt ein Buch lesen und die Klappe halten!
gepostet von alwayson_slightlyoff um 16:03 am 4. Oktober 2019

Bitte beachte, dass ich sowohl ein Fan deines Bake-Offs als auch deiner feinen Sprache bin. Allerdings habe ich eine Frage:

Was ist mit euch Menschen und Baiser? Ich bin vier Jahrzehnte alt und habe, soweit ich mich erinnern kann, immer nur Baiser von einem Kuchen gegessen. Ist das wirklich eine Sache, bei der man eine Art spröden Pfannkuchen macht und daraus eine Art Dessert macht?

Jahre, die anderen HP
gepostet von Huffy Puffy am 4. Oktober 2019 um 17:29 Uhr [8 Favoriten]

sein Kommentar, dass sie "immer zu spät ist und nicht aufhören kann zu reden"

Noel sagte tatsächlich, es erinnere ihn an sein eigenes Schulzeugnis - immer zu spät und kann nicht aufhören zu reden.

Ich bin mir nicht sicher, ob das es besser macht, aber ich habe das Gefühl, dass er versucht hat, selbstironisch zu sein, anstatt sie ins Visier zu nehmen.
gepostet von anastasiav um 19:19 am 4. Oktober 2019 [6 Favoriten]

Sagen die Briten wirklich so feierlich?

Ich hatte die gleiche Reaktion, als ich zum ersten Mal die britische Aussprache des Wortes "Kontroverse" hörte
gepostet von acidnova um 20:46 am 4. Oktober 2019

Desserts mit Baiser: Nun, es gibt Eton Mess (in letzter Zeit viel als Kurzschrift für die aktuelle Regierung bezeichnet) und Pavlova, obwohl das wirklich Aus / NZ ist, das nach Großbritannien gekommen ist.

Dies war eine interessante Technik, da alle ziemlich gut abgeschnitten haben und die Bewertung geringfügig vom idealen Standard abwich, was die Bäcker natürlich nicht zu sehen bekommen. Es könnte sein, dass das Rezept nicht so reduziert war, wie es normalerweise ist, oder vielleicht waren die Fähigkeiten, mit denen die Bäcker vertraut waren, besser vertraut. Trotzdem war ich überrascht, welche Probleme einige von ihnen mit dem Gießen von Schichten hatten. Haben sie noch nie Irish Coffee gemacht?

Die Showstopper waren unglaublich, ich bin ernsthaft versucht, irgendwann einmal einen zu machen, aber wenn man sich die Rezepte auf der Show-Website ansieht, sind sie die meisten Angelegenheiten des Tages.

Übrigens habe ich letzte Woche die Technik verpasst, weil ich ein paar Kuchen für die Arbeit gemacht habe. Ich habe vor, die letzte Woche und diese Woche dieses Wochenende zu tun.
gepostet von Major Clanger am 5. Oktober 2019 um 5:53 Uhr [4 Favoriten]

Ja, und Noels Kommentar zu Henry über seine passende rote Krawatte und sein Hemd, während er seine prekäre Technik an den Tisch trug, war nichts, was Mel oder Sue jemals getan hätten. Sie würden leise aufmunternde Worte murmeln.

Sortieren Sie sich aus, Bake Off.
gepostet von Automocar am 5. Oktober 2019 um 7:57 Uhr [11 Favoriten]

Das Seltsamste am Priya vs. Time-Motiv ist, dass es für die Ergebnisse nicht relevant zu sein schien. Die Beschwerden, an die ich mich erinnere, waren zu viel Amaretto in einem Auflauf und die Juroren mochten das Aussehen einer violetten Creme in einem anderen (oder der gleichen? Kann mich nicht mehr genau erinnern). Beides scheint kein zeitlicher Fehler zu sein, eher Dinge, die sich in der Planungsphase hätten anpassen können, bevor sie im Zelt ankam. Nichts sah schrecklich unvollendet aus in der "deutlich abgelaufenen" Mode, die wir zuvor in der Show gesehen haben. Wenn dies nicht der Grund ist, warum sie nach Hause geschickt wurde, warum dann?

Mehr Treibstoff für die Beschwerden über "schlechte Bearbeitung": An einem Punkt sagte Prue zu Priya: "Du bist normalerweise so gut mit deinen Geschmacksrichtungen", was in den vergangenen Wochen relevante Informationen gewesen zu sein scheint, als sich die Leute fragten, warum Priya hier geblieben ist. Das einzige Lob für Priyas Geschmacksrichtungen, an das ich mich erinnern kann, die Sendung gemacht zu haben, sind die Mishti in der Dairy Week.

Noels Kommentar zu Henry über seine passende rote Krawatte und sein Hemd, während er seine prekäre Technik an den Tisch trug, war nichts, was Mel oder Sue jemals getan hätten

Henrys knappes, aber wirkungsvolles "NICHT JETZT" war ein weiterer Grund, ihn diese Woche zu mögen.
Gepostet von Creepygirl um 12:39 Uhr am 5. Oktober 2019 [13 Favoriten]

Ich frage mich immer wieder, ob die kollektive Jugend dieses Jahres (und der letzten Jahre) in der Technik, wo anscheinend keiner der Bäcker jemals von den Dingen gehört hat, die sie machen, eine Wirkung zeigt. Ich denke an Leute wie Brendan, die viele Lebensmittel gesehen hatten, die die jüngeren Bäcker nicht hatten, und auch gereist waren. Manchmal scheint es, als hätten die älteren Kandidaten auch die Bücher der Jury gelesen, aber keiner der jüngeren hat es getan, oder vielleicht zeigen sie es einfach nicht in den Episoden. Aber ich selbst, wenn ich wüsste, dass ich auf GBBO gehe, kannst du darauf wetten, dass ich alles über das Backen recherchiert hätte, bevor ich in dieses Zelt kam.

Aber ich frage mich auch, ob nicht die Tatsache, dass GBBO ein etablierter, jahrelanger Hit ist und viele der Leute, die zu Hause wahrscheinlich schon erfahrene Bäcker waren, erschienen oder ausprobiert haben, nicht berücksichtigt wird und der Pool der neuen Bäcker ausgewählt wird die Show begann eigentlich nur, weil ich frühere Staffeln von GBBO gesehen hatte. In Artikeln wurde gepriesen, wie das Backen in Großbritannien wiederbelebt wurde, daher frage ich mich, wie viele der späteren Jahreszeiten von Bäckern bevölkert werden, die nicht viel eingebracht haben. Lebenserfahrung, denke ich.

Betrachten Sie mich als einen der Menschen, die von einem kürzlichen Verhalten von Richtern und Gastgebern abgestoßen wurden. Von all den Dingen, nach denen Sie sich selbst modellieren können, sind amerikanische Reality-Wettbewerbe nicht die richtige Wahl. Diese gemeine Wirkung, diese überaggressive Fehlersuche erinnert mich daran, warum dies für mich immer ein Trost war und warum ich normalerweise keine Reality-Wettbewerbe im amerikanischen Fernsehen schaue. Ich wünschte, sie würden damit aufhören, ich möchte dieses Programm nicht aufgeben.

Ich bin so froh, dass sich die Bäcker selbst nicht darauf einlassen – David möchte wirklich, dass Steph einen dritten Star-Bäcker gewinnt, obwohl Noel ihn darüber ärgert Kühlschrank. Das ist eines der Dinge, auf die ich achte, nicht Pauls erzwungenen Mr. Grumpypants McSternface-Müll, so dass man denkt, er würde jemanden anlügen, oder Prues seltsame Komplimente und Meinungen oder die Art, wie sie das Technische immer diabolischer gemacht haben.

(Außerdem: Himbeere passt nicht zu Schokolade und Sahne ist fast so WTF-induzierend wie Blaubeeren keinen Geschmack haben. Ich verstehe, dass ich in der Minderheit bin, weil ich denke, dass Schokolade mit Orange ekelhaft ist, aber FFS sagt, dass dies nicht der Fall ist. Nicht mit Himbeeren zu gehen, ist bizarr.)

Ich hätte nicht gedacht, dass es für Priya schlimmer werden würde, als dass diese überweißen Leute ihr sagen, dass etwas, das sie liebt und Teil ihrer Kultur ist, nicht bunt genug und gut genug ist, aber oh, schau, das war es! Es schien, als ob sie diese Woche wirklich gekommen wären, um zu spielen, sie wollten auf sie schießen, und ich hatte nie das Gefühl, dass sie ihre Gründe dafür untermauerten.

Bläh.
gepostet von emcat8 um 17:14 am 5. Oktober 2019 [6 Favoriten]

Ja, ich bin sehr enttäuscht von der Bewertung und dem Hosting dieser Woche und dieser Saison im Allgemeinen. Stimmte den gemeinen Kommentaren über Priya im Allgemeinen zu (die einfach aus dem Nichts zu kommen schienen? Es schien, als ob sie versuchten, mit sehr wenigen Beweisen etwas aus ihrem Zeitmanagement zu machen - wieder schlechte Bearbeitung?).

Ich denke, der größte Faktor in Bezug auf die mangelnde Freude ist für mich, dass sich die Gastgeber für mich anfühlen, als würden sie sich auf die Seite der Richter jetzt, während Mel und Sue fest auf der Seite der Teilnehmer, ein aufmunterndes Wort oder eine aufmunternde Hand, eine Umarmung oder einen Trost anbietend, ganz bestimmt nicht, wenn sie ihre kostbaren Kreationen transportierten. Ich denke, Mel und Sue haben versucht, lustig zu sein, aber nie auf Kosten der Kandidaten, und sie nahmen die Backwaren der Bäcker genauso ernst wie sie es taten. Ich vermisse sie :(
gepostet von peacheater um 18:36 Uhr am 5. Oktober 2019 [6 Favoriten]

Ich dachte, Priyas malvenfarbenes Baiser wäre eine ganz schöne Farbe, ich weiß nicht, was Prues Problem war.

Mein Sohn und ich sehen Bake Off jeden Samstag beim Frühstück und er war so enttäuscht, dass "Dessert Week" anscheinend Baiser bedeutet (obwohl er mir dadurch die Möglichkeit gab, mir zu erklären, was italienisches Baiser ist) und Obstbecher. Ich hatte auch noch nie von einer "Bombe" gehört und hatte Angst, dass es zu einer schrecklichen gelatinehaltigen Pudding-Affäre kommen würde, aber eigentlich schien das meiste, was sie machten, ziemlich appetitlich.
gepostet von soren_lorensen um 19:42 am 5. Oktober 2019

Ich habe darüber nachgedacht, gepaart damit, wie wenig wir in dieser Saison über die Bäcker wissen. Sie haben die Segmente der Bäcker zu Hause gekürzt, die früher in den Episoden gestreut wurden. Now we just get a bit of introductory footage early on and then whatever bakers manage to say during the challenges or in the before/after challenge snippets.

To cover this deficit of material, there is a lot more of Noel. And yeah he's not supporting the bakers. He's doing bits of "comedic business." Predictably this isn't what a lot of people want out of GBBO.
posted by miss-lapin at 11:03 AM on October 6, 2019 [2 favorites]

Sandi is kind of a non-entity to me on the show. She's like barely there. (About the same as flavoring in a La Croix seltzer.)

We need Mel and Sue back.
posted by miss-lapin at 3:28 PM on October 6, 2019 [1 favorite]

soren_lorensen, I also did a doubletake when they announced him for the show. My first thought was "wow, his energy is totally not right for that program" and I never really got the love for him, either. His jokes are just so painful to me most of the time, they're worse than dad jokes. But I love the show so much I was willing to get through it, and I did think it was cute when he was bonding with Helena.

It's weird, when I first started the show, I didn't get the point of the presenters at all, but by the end of the season I was ride or die for Mel and Sue. Now I'm back to not getting the point of the presenters at all if their only reason to be there is to make flat, corny jokes, announce time, and be a pest to the bakers when they're stressed out.
posted by emcat8 at 4:13 PM on October 6, 2019 [1 favorite]

I agree with other that the energy seems to be off this season. I actually like Noel and Sandi as presenters (not as much as Sue and Mel) but Noel's quirky, fun energy has morphed into annoying and patronizing and Sandi just isn't there. I think what is actually throwing me off more is 1) we have no idea who the contestants are. We haven't had much in way of the 'back at home' clips. The focus seems to be much more about the relationships in the tent. Don't get me wrong, I'm loving the relationships and the scenes this week when we saw the group out on the lawn was very sweet and touching, but I still have no clue who any of them are. It has also made it difficult for me to specifically cheer for a specific contestant (though I have a soft spot for Alice because I have a BS in Geography and wished my professors brought me cake to show stratification). I usually have my favorites by this point, but no one stands out. 2) The bakers seem very amateurish this season. I mean, they are amateur bakers, but there seems to be not only a lack of baking knowledge as shown in the technicals and signatures but also a lack of artistic ability from previous seasons. Paul's general compliant has been 'style of substance' but this season, there hasn't been much style or substance. This last episode seemed to be an exception all of those bombes looked beautiful.

As for Paul and Prue's critiques this week, I think they only sounded harsh because they were giving the bakers actual constructive criticism rather than just 'that's scrummy!' or 'that's awful!' like they had been in previous weeks.
posted by wasabifooting at 4:49 PM on October 6, 2019 [1 favorite]

I’m surprised by the comments here. I agree that the editing seems off, but I don’t agree that the show has become some sick theater of pain, where contestants are brutalized for the amusement of Noel et al.
posted by Don.Kinsayder

I don't think people are saying its a Theatre of Pain, just that in comparison to what the show has been for many seasons, it is meaner. I absolutely love Noel, but his energy is not clicking on the show for me this season, moreso than previous ones. Sandi seems to be getting colder and colder and less of a presence. One of the great benefits of Mel and Sue was that they were a comedy pairing before the show and their comfort and chemistry was well established. Noel and Sandi don't have that and it shows. Someone mentioned upthread that they seem to be on the side of the judges instead of the bakers and that seems to be true to me. The producing / editing is also a big fail for me. They have removed multiple elements that made up the show (history lessons, family stories) and I guess they need to fill it in with something else. The judges decisions seem capricious and that is 100% the fault of editing.

I do know that the last two seasons have been getting increasingly less enjoyable for me. I rewatched a few episodes from Nadiya's season and it honestly felt like a palate cleanser to the current one airing.
posted by Julnyes at 7:39 AM on October 7, 2019 [3 favorites]

his little spider web pin in homage to Helena

THAT'S what that was. Ich danke Ihnen für das Teilen. I was trying to figure it out--closest I came was that this group was doing the thing they did a few seasons ago where they passed a little sheriff's star around (the star baker of the week before got to wear it in each episode, and I always loved that it was completely low-key and never commented on). But then, there I was trying to remember if Henry was star baker the week before and pretty much concluding no so I was still mystified. I didn't see his flag pin, either.

(But the tiny moment where he was sitting on the bench with his head on David's shoulder was everything.)
posted by dlugoczaj at 8:19 AM on October 7, 2019 [1 favorite]

However I really don't think the judging is especially cruel? What about Paul telling Steph that her bombe was one of the best things he'd ever eaten?

In previous years there was both effusive praise for the best bakers AND kinder and less nit-picky criticism for the bakers who struggled. Mary in particular made an effort to find something to praise in even the worst efforts. I watched a Series 3 episode last night and the contrast was pretty clear.
posted by creepygirl at 10:36 AM on October 7, 2019 [1 favorite]

I dunno, I thought Sandi was pretty horrible in the semi-finals last year where she opined that the most "emotionally resilient" baker would make it to the Finals. She implied that Kim-Joy was not "emotionally resilient" because K-J shed a few tears of frustration in the technical challenge, and said that Briony (very clearly Sandi's favorite) was the most emotionally resilient. The editors didn't make her say those things.

That was first moment where I thought "Mel and Sue would never do that." I feel like the chief difference is that the old crew celebrated the things that bakers do well, and the current crew is just looking to pounce on every perceived fault.
posted by creepygirl at 1:03 PM on October 7, 2019 [2 favorites]

Belatedly catching up on my Bake the Technicals project, as I was too busy last week, I've done the Beignets Soufflé and the Mango, Coconut and Raspberry Verrines. Pictures here (4 on that Instagram post).

The Beignets were not too difficult to make, although I found it took a few to get size consistent. The sabayon really does need to be made immediately before you serve it as even with thorough whisking it starts to settle out after a few minutes.

The Verrines were by contrast very fiddly, and I'm glad I spread them out over an evening and the following morning, which at least meant that the layers had time to set properly. The flavours were delightful! You really need to take care with the presentation though its very easy to smear the compote on the side of the glass, which is very obvious when you later add the panna cotta layer. Also, if I did them again, I'd use a smaller nozzle for piping out the chocolate. The gold on mine was edible gold spray I wasn't going to try to find catering gold leaf just for this!
posted by Major Clanger at 3:08 PM on October 7, 2019 [13 favorites]

What about Paul telling Steph that her bombe was one of the best things he'd ever eaten? I thought he was considering giving her a handshake .

Actually I wondered if that was a logistical problem with the showstopper brought up to the table. (I believe) I have only seen Paul shake hands when he is visiting the baker's benches for the signature challenges, so maybe the camera or something else makes it harder for a handshake at the front of the room. His comments and attitude really suggested handshake to me!

I don't think Noel is purposefully being jerky, but he does seem clueless at times. I still love Sandi as much as ever but agree she seems to get less camera time. (Also, I don't remember the Sandi incident from last year mentioned by creepygirl.)
posted by Glinn at 10:25 AM on October 11, 2019 [1 favorite]

Rather than giving the baketestants dishes they've never heard of for the technical, I think it might be fun to give them a dish that they have almost certainly heard of and no instructions beyond "Make this. Here's a bunch of ingredients that might be useful".

That was the technical for the season 5/Netflix collection 1 final: lemon tart, scone, and . It was great!
posted by JawnBigboote at 2:24 PM on October 11, 2019 [1 favorite]

JawnBigboote - I recall another technical challenge that was a repeat of a challenge given earlier that season. The instructions were essentially non-existent (even more so than usual) because it was assumed that they remembered it from last time.

Instead of giving them some dish they've never heard of and complaining when they don't do something that they didn't know they had to do, isn't it a better challenge if they know the destination, but have to use their intuition and memory to get them there?
posted by It's Never Lurgi at 3:15 PM on October 11, 2019

What about Paul telling Steph that her bombe was one of the best things he'd ever eaten? I thought he was considering giving her a handshake .

Actually I wondered if that was a logistical problem with the showstopper brought up to the table. (I believe) I have only seen Paul shake hands when he is visiting the baker's benches for the signature challenges, so maybe the camera or something else makes it harder for a handshake at the front of the room.

He shook Rahul's hand after a show-stopper, at the presentation table. He said it was the first handshake he'd given for a show-stopper. So there's precedent and I thought he was going to give Steph one too. I was almost pissed that he didn't.
posted by tzikeh at 6:57 PM on October 11, 2019 [1 favorite]

lemon tart, scone, and . It was great!

Victoria sponge, if I remember correctly.
posted by Johnny Assay at 6:28 AM on October 12, 2019

Also, I don't remember the Sandi incident from last year mentioned by creepygirl.

I went back and re-watched to see if I misremembered. It's at about the 25 minute mark of the American Netflix version, right before the showstopper.

Prue: It’s extraordinary, because if you think what happened yesterday, Rahul and Ruby just flipped, didn’t they?

Sandi: You don’t mean they went crazy, you mean Ruby did very badly in the Signature and then did brilliantly in the Technical.

Prue: In the Technical, and Rahul the other way round.

Paul: Kim Joy’s in a slightly stronger position because she’s been the most consistent. Briony’s probably in the weakest position.

Sandi: But I think it’s going to come down to personality. Kim-Joy had a real wobble yesterday and it’s whether she can hold it together. Rahul doesn’t believe in himself. See, I think the steadiest one of the four is Briony.

Prue: She has the personality. She’s come back fighting and I wouldn’t be surprised at all if she did go through.

I was wrong about the words "emotionally resilient." Sandi actually said "steadiest" with respect to Briony. But it seems very clear to me that Paul and Prue were talking about the actual baking that the bakers had done, and Sandi very clearly got the ball rolling on judging the bakers' personalities rather than their baking. (I had forgotten she'd thrown in a little dig at Rahul, too.)

Not only did it feel mean, it added nothing to the analysis, because she was dead wrong about everything! Kim-Joy finished SECOND in the technical, after her "wobble" that was supposedly such a big deal! The "steadiest" one substituted salt for sugar in the Showstopper and the judges actually cared that it made the pastries taste bad! The guy who "didn't believe in himself" won the whole darn thing, after having to start over after a scary freak accident with glass!

I watch the show for amateur baking, not amateur psychology.
posted by creepygirl at 8:37 PM on October 17, 2019 [2 favorites]

I’m a little sad to come in this thread and find no one else doing what I came to do: celebrate Michael’s delightful habit of nearly every word coming out his mouth being a double entendre.

A cheeky wink at the bottom! On his birthday! He is my most adorably favorite.
posted by ocherdraco at 1:23 PM on October 19, 2019 [5 favorites]

You are not logged in, either login or create an account to post comments


The Great British Bake Off (S11E08): Desserts – Season 11 Episode 08 – Watch Online

For the signature challenge, the bakers were tasked with making 12 mini baked cheesecakes. For the technical challenge, Prue set a historic bake, asking the bakers to make 2 Sussex pond puddings using suet pastry and served with a creme anglaise. For the showstopper challenge, the bakers were given the enormous task of making a jelly art design cake composed of a jelly, a mousse and a baked element.

The Great British Bake Off Show Summary

The Great British Bake Off sees ten passionate home bakers take part in a bake-off to test every aspect of their baking skills as they battle to be crowned the Great British Bake Off&rsquos best amateur baker. Each week the nationwide tour sees keen bakers put through three challenges in a particular discipline.

The competition kicks off with cake in the Cotswolds, then moves to Scotland to tackle biscuit baking, then Sandwich in Kent for bread, Bakewell in Derbyshire for puddings, Mousehole in Cornwall for the pastry challenges, and London for the grand final.

Judging the baking are renowned baking writer Mary Berry and professional baker Paul Hollywood presenting the show are Mel Giedroyc and Sue Perkins, who trace the very particular history of British baking by visiting local baking landmarks and discovering why people bake what they bake today.

GBBO FAQ

How many seasons of great British bake-off?

There have been 11 seasons of the show in the UK, No. of episodes 97 (and 28 specials)

Where and how to watch great British bake-off?

Complete season 11 in FullHD quality you can watch at our site videobakery.net

Why is the great British bake off filmed in a tent

The bake-off is done in a tent in order to expose the bakers to two very critical variables that they must demonstrate they have mastered: humidity and temperature. If you were to actually own a professional bakery that made products every day, particularly in the traditional bakeries in Europe that have operated since before air conditioning, the product must be consistent every day despite the changes in the natural environment. It can be said that a true master is able to produce consistent results in the face of any obstacle. They accomplish this by painstakingly developing their perceptual systems in the brain through repeated experiences under different conditions.

Where is great British bake off filmed?

This series was filmed at Welford Park in Berkshire. There were twelve bakers taking part. Mary Berry and Paul Hollywood returned as judges, whilst Sue Perkins and Mel Giedroyc continued to present the series.

Why did mary berry leave great British bake-off?

Mary Berry will step down as a judge on The Great British Bake Off when it moves to Channel 4 as the BBC plots a rival, it was revealed on Thursday. Berry bid &ldquofarewell to soggy bottoms&rdquo and said her decision to stay with the BBC is out of loyalty to the broadcaster that gave the show its start.

What does the winner of the great British bake off getting?

After competing to get a post amongst the 12 bake-off contestants, and spending 9 weeks sweating it out in the tent of technicals the best baker of the show will be announced and awarded with a cake stand &ndash and maybe some flowers. Das ist es. There is no big prize fund for the winner, no alluring £100,000 to help them set up the bakery of their dreams, just the joy of baking and winning the series. For the bakers who are ultimately crowned the winner of the series, what they lack in prizes from the show itself they make up from the prizes they gain in exposure. The first winner of The Great British Bake Off was Edd Kimber who was exposed to an audience of nearly 3 million in the first series on BBC.


Schau das Video: Custardgate! A baking burglary SHOCKS THE NATION. The Great British Bake Off (Kann 2022).