Suppen

Rinderbrühe


Zutaten für die Herstellung von Rinderbrühe

  1. Rindfleisch 1 kg.
  2. Karotte (mittel) 1 Stck.
  3. Lauch 1 Stck.
  4. Zwiebel (mittel) 1 Stck.
  5. Lorbeerblatt nach Geschmack
  6. Nelken nach Geschmack
  7. Schwarze Pfefferkörner nach Geschmack
  • Hauptzutaten
  • 6 Portionen servieren

Inventar:

Topf, Küchenmesser, Gaze, Plastiktüten, Servierschale

Rinderbrühe kochen:

Schritt 1: Brühe zum Kochen bringen.


Der erste Schritt ist, frisches Fleisch in eine Pfanne zu geben, Wasser zu gießen (etwa 3 Liter) und bei mittlerer Hitze kochen lassen. Das Fleisch muss sauber sein, also unbedingt waschen!

Schritt 2: Schneiden Sie das Gemüse.


Karotten schälen, unter fließendem kaltem Wasser waschen und halbieren. Die Lauchblätter werden gründlich gewaschen, aber nur die obere Schale wird von der Zwiebel entfernt, wir machen kleine Kerben und stecken die Nelken hinein.

Schritt 3: Kochen Sie die Rinderbrühe.


Sobald das Wasser kocht, entfernen Sie den Lärm und reduzieren Sie das Feuer. Bitte beachten Sie, dass der Schaum regelmäßig entfernt werden muss. Und wenn es schließlich aufhört, sich zu bilden, fügen wir der Brühe Gemüse, Lorbeerblatt und schwarze Erbsen hinzu.
Weiter köcheln lassen innerhalb einer Stunde.
Dann holen wir Gemüse und Gewürze aus der Brühe und kochen weiter etwa 40 Minuten bis das Rindfleisch fertig ist.

Schritt 4: Servieren Sie die Rinderbrühe.


Aus der fertigen Brühe nehmen wir das Fleisch heraus und schneiden es in portionierte Stücke. Und die Brühe selbst wird mehrmals durch Käsetuch gefiltert, um überschüssiges Fett zu entfernen. Wenn Sie die Brühe sofort zum Mittagessen servieren möchten, vergessen Sie nicht Es ist ungefähr 15 Minuten vor der Bereitschaft nach Geschmack hinzufügen. Ein Stück Fleisch in einen Servierteller legen, mit Brühe füllen und mit fein gehacktem Gemüse bestreuen. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Eine solche Brühe kann erfolgreich in dichte Plastiktüten überführt und für die spätere Verwendung eingefroren werden. Und Sie können einen Salat aus Fleisch machen.

- - Wenn Sie möchten, können Sie der vorbereiteten Brühe eine kleine Nudel hinzufügen und sie wie eine Suppe servieren.

- - Sie können die Brühe längere Zeit im Gefrierschrank aufbewahren.