Backen

Roggenbrot Großmutter

Roggenbrot Großmutter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Roggenbrot Kopf Zutaten

  1. 200 g Roggenbrot
  2. Hühnerei 1 Stück
  3. Mittelgroßer Apfel 2 Stück
  4. Mittlere Karotte 2 Stück
  5. Zucker 2 Esslöffel
  6. Puderzucker nach Geschmack
  7. Paniermehl 1 Esslöffel
  8. Butter 5 Esslöffel
  9. Rosinen 100 Gramm
  • Hauptzutaten
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Schneidebrett, Messer, Grobe Reibe, Tiefe Schüssel, Bratpfanne, Esslöffel, Auflaufform, Kleine Kasserolle, Ofen, Servierplatte, Drei tiefe Teller, Holzspatel

Kochen Roggenbrot Großmutter:

Schritt 1: bereiten Sie das Brot vor.

Für ein solches Gericht müssen Sie abgestandenes Brot verwenden. Wenn Sie also zu Hause Brot haben, hat das schon gelegen 3-4 Tage, keine Eile, es wegzuwerfen, sondern ein wunderbares leckeres Gericht zubereiten! Schneiden Sie die Kruste der Zutat mit einem Messer auf einem Schneidebrett ab. Wir brauchen es nicht. Mahlen Sie die Brotkomponente mit einer Grobreibe und geben Sie sie unmittelbar danach auf einen tiefen Teller. Fügen Sie das Ei zum zerkleinerten Brot hinzu und mischen Sie es gut mit einem Esslöffel.

Schritt 2: Karotten vorbereiten.

Wir reinigen die Möhre mit einem Messer von der Schale und spülen sie unter fließendem Wasser ab. Mahlen Sie die Zutat mit einer groben Reibe und geben Sie sie auf einen großen Teller.

Schritt 3: Bereiten Sie die Äpfel vor.

Wir säubern die Äpfel mit einem Messer von der Schale und spülen sie unter fließendem Wasser ab. Schneiden Sie die Zutat auf einem Schneidebrett in zwei Hälften und schneiden Sie den Kern. Die Apfelhälften mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden und auf einen tiefen Teller geben. Achtung: Je dünner die Apfelscheiben sind, desto saftiger wird das Gericht.

Schritt 4: Bereiten Sie die Füllung der Schüssel vor.

In der Pfanne verteilen 2 Esslöffel Butter und zünde ein großes Feuer an. Wenn das Öl zu schmelzen beginnt, machen Sie das Feuer ein wenig weniger als durchschnittlich und legen Sie die gehackten Karotten in den Behälter. Im wahrsten Sinne des Wortes in die Pfanne gießen 50-70 ml klares Wasser und, alles gut mit einem hölzernen Spatel mischend, kochen Sie die Zutat für 10 Minuten. Dann Äpfel dazugeben und alles mit Zucker bestreuen. Alles mit einem Spatel wieder gut umrühren, die Zutaten für einen anderen kochen 7-10 Minutenbis sie weich werden. Nachdem die festgelegte Zeit abgelaufen ist, den Brenner ausschalten und die Pfanne beiseite stellen, damit die Füllung abkühlt und Raumtemperatur annimmt. Danach Rosinen dazugeben und mit einem Esslöffel gut mischen.

Schritt 5: Oma aus Roggenbrot zubereiten.

Schmieren Sie die Auflaufform 1 Esslöffel butter und mit paniermehl bestreuen. In den Behälter geben 1/3 Teil dann gehacktes Brot 1/2 Teil Beläge nach - wieder 1/3 Teil Brot und die vorletzte Schicht verteilen die restliche Füllung. Die letzte Brotschicht wird gleichmäßig auf der Oberfläche der Füllung verteilt und alles mit einem Esslöffel egalisiert. In der Zwischenzeit eine kleine Pfanne mit der restlichen Butter in Brand setzen und die Zutat auf einem kleinen Feuer unter ständigem Rühren mit einem Esslöffel in einen flüssigen Zustand bringen. Gießen Sie die Oberfläche der Schüssel mit zerlassener Butter und bestreuen Sie alles mit Zucker. Achtung: Wir versuchen, die letzten Bestandteile gleichmäßig auf der Oberfläche der Brotschicht zu verteilen, damit der Kuchen beim Kochen nicht sehr abgestanden wird. Wir legen die Form mit der Schale in den vorgeheizten Backofen auf die Temperatur 200 ° C und backen für 30 Minuten.

Schritt 6: Oma aus Roggenbrot servieren.

Wenn das Backen fertig ist, nehmen wir es aus dem Ofen und lassen es auf Raumtemperatur abkühlen. Am Ende können Sie Oma aus Roggenbrot mit Puderzucker bestreuen. Und Sie können solches Gebäck mit einer Tasse Minztee oder warmer Milch servieren. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Die Originalität dieses Rezepts besteht darin, dass der Füllung beliebige Zutaten zugesetzt werden können. Zum Beispiel wird das Gericht auch sehr lecker, wenn Sie Quitten, Kürbis und getrocknete Aprikosen hinzufügen. Das ist alles was du willst! "Oma" davon wird nicht weniger lecker.

- - Wenn Sie kein altes Brot zur Hand haben, schneiden Sie die Zutat in kleine Stücke und backen Sie sie buchstäblich 3-5 Minuten im Ofen, damit das Brot ein wenig austrocknet und Sie bequem damit arbeiten können.

- - Das Gericht kann neben Puderzucker auch mit Kokosflocken bestreut werden oder sogar die Schokolade schmelzen und die Oberfläche der "Großmutter" damit einfetten, die gehackten Nüsse am Ende zerbröckeln. Es stellt sich auch sehr leckeres Gebäck heraus!