Fleisch

Bigus

Bigus



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten zum Kochen Bigus

  1. Weißkohl 500 Gramm
  2. Sauerkraut 400 Gramm
  3. Große Zwiebel 1 Stück
  4. Große Möhre 1 Stück
  5. Frische Schweinerippchen 400 Gramm
  6. Narbenpflaumen 150 Gramm
  7. Salz nach Geschmack
  8. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  9. Lorbeerblatt 2-3 Stück
  • Hauptzutaten: Schweinefleisch, Kohl
  • 8 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Schneidebrett, Messer, Bratpfanne, Herd, tiefe Schmorpfanne oder Topf mit Deckel, Holzspatel, vier tiefe Teller, grobe Reibe, Schüssel, Lebensmittelverpackung

Bigus kochen:

Schritt 1: Karotten vorbereiten.

Zuerst die Möhren schälen und unter fließendem Wasser gut abspülen. Mit einer groben Reibe die Zutat auf einem Schneidebrett hacken und sofort danach - das gehackte Gemüse auf einen Teller geben.

Schritt 2: Zwiebel vorbereiten.

Die Zwiebel mit einem Messer schälen und unter fließendem Wasser gut abspülen. Dann schneiden wir die Zutat auf einem Schneidebrett in zwei Hälften und mahlen jedes Stück mit einem Messer zu einem dünnen Strohhalm. Das bearbeitete Bauteil wird auf eine saubere Platte übertragen.

Schritt 3: Weißkohl zubereiten.

Mit den Händen entfernen wir die erste Schicht der Kohlblätter, nachdem wir sie unter fließendem Wasser abgespült haben. Mit einem Messer die Zutat mit einem Messer auf einen mittelgroßen Strohhalm hacken. Achtung: Für diese Aktion verwenden wir ein scharfes Messer. Seien Sie nur äußerst vorsichtig und schneiden Sie sich nicht. Und für dieses Gericht ist es nicht erforderlich, Kohl in sehr dünne oder sehr große Streifen zu mahlen. Ideale durchschnittliche Dicke. Aufgrund der Tatsache, dass alle Zutaten gemischt sind und Saft ergeben, erhalten wir einen delikaten Geschmack und ein delikates Aroma. Die zerkleinerte Komponente wird auf eine saubere, tiefe Platte übertragen.

Schritt 4: Die Schweinerippchen vorbereiten.

Bigus ist ein außergewöhnlich leckeres Gericht, das aus Säften und Fetten seiner eigenen Zutaten zubereitet wird. Deshalb ist das Hinzufügen von Wasser oder Pflanzenöl eine unnötige Handlung und Verschwendung von Produkten. Aus diesem Grund lohnt es sich, auf die Auswahl der Fleischzutaten zu achten. Wichtig: Achten Sie darauf, frische Schweinerippchen zu kaufen, die noch nicht gefroren sind. Es ist auch besser, eine Zutat mit Knochen und Knorpel zu wählen, die mit einem langen Band über die Rippe geschnitten wird. Es wird einfacher und besser sein, mit der Fleischkomponente des Gerichts zu arbeiten. Schneiden Sie die Schweinerippchen auf einem Schneidebrett mit einem Messer in kleine Stücke, sodass sich auf jedem Stück ein Knochen befindet.

Schritt 5: Pflaumen vorbereiten.

Trockenfrüchte reichern normalerweise viel Staub und Schmutz an. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Zubereitung von Gerichten fast immer versuchen, solche Produkte zu verarbeiten. In dieser Hinsicht waschen wir die Pflaumen gut unter fließend warmem Wasser. Dann - legen Sie es in eine tiefe Schüssel und füllen Sie die Komponente mit heißem Wasser. Geh für 5 Minutenso dass es erweicht und aufgrund der hohen Wassertemperatur erneut desinfiziert wird. Und danach lassen wir das Wasser ab, waschen die getrockneten Früchte noch einmal unter fließend warmem Wasser und lassen sie eine Weile in der Schüssel liegen. Und damit die Zutat des Gerichts in dieser Zeit im Zusammenspiel mit Luft nicht austrocknet, kann das Geschirr mit Frischhaltefolie umwickelt werden.

Schritt 6: Bigus vorbereiten.

In einem tiefen Topf oder Topf Schweinerippchenstücke auslegen. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze und braten das Fleisch unter ständigem Rühren mit einem Holzspatel der Hauptzutat, bis es eine dunkelgoldene Farbe und eine goldene Kruste hat, die sich auf der Oberfläche gebildet hat 10-15 Minuten. Achtung: In keinem Fall bedecken wir die Bratpfanne mit einem Deckel, damit die Fleischrippen frittiert werden und das Fett abgeben können, das für die weitere Zubereitung des Bigus und ein unvergessliches Aroma so notwendig ist. Nach der vorgesehenen Zeit gehackte Zwiebeln zu der gebratenen Fleischkomponente geben. Wir mischen alles gut mit einem Spatel und braten die Zutaten weiter, bis die Zwiebel anfängt zu bräunen und mit einer goldenen Kruste bedeckt ist. Wichtig: Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Fleisch anfängt zu brennen, können Sie das Feuer etwas unterdurchschnittlich machen und die Zutaten des Gerichts ständig umrühren. Nun gehackte Möhren in den Behälter geben, die Zutaten salzen und pfeffern, abschmecken, dazugeben 2-3 Lorbeerblätter und alles gut mit einem Spatel mischen. Braten noch 5 Minuten unter ständigem Rühren und bis die Karottenkomponente weich wird. Hier kommt der wichtige Punkt mit der Zutat, ohne die unser Bigus kein Bigus ist! Wir verteilen Sauerkraut in einem Topf, vorzugsweise mit Saft. Alles gut mit einem Spatel mischen und den Behälter jetzt mit einem Deckel abdecken. Eintopf auf einem Feuer, das weniger als der Durchschnitt ist 15 Minuten. Achtung: Von Zeit zu Zeit mischen wir die Bestandteile der Schale, damit sie nicht verbrennen. Nachdem die festgesetzte Zeit verstrichen ist, öffnen Sie den Topfdeckel und geben Sie den zerkleinerten Weißkohl zu unseren Zutaten. Dieses Gemüse beginnt sehr schnell, Saft abzuscheiden und an Größe zu verlieren. Das ist der Grund, warum Sie sich keine Sorgen machen sollten, wenn Sie der Meinung sind, dass gehackter Kohl viel mehr als andere Zutaten enthält. Nochmals alles gut mit einem Spatel mischen und beim Aufsetzen des Deckels köcheln lassen 1 Stunde. Ein wichtiger Punkt: Mischen Sie gelegentlich alles gut mit improvisierten Geräten, damit die Bigus-Komponenten am Boden des Behälters nicht verbrennen. Öffnen Sie nach einer Stunde den Topfdeckel und geben Sie die verarbeiteten Pflaumen zu den Zutaten. Achtung: Selbst wenn die getrockneten Früchte groß sind, schneiden Sie sie auf keinen Fall in kleinere Stücke, da sich sonst die Pflaumen von der heißen Kohlsäure lösen und zu einem geleeartigen Brei werden. Alles gut mit einem Holzspatel mischen und die Zutaten des Bigus dünsten. 15 Minuten unter der Decke. Schalten Sie nach diesen Minuten den Brenner aus, mischen Sie noch einmal alles gut mit einem Spatel und lassen Sie unsere Schüssel beiseite, nachdem Sie den Deckel mit einem Deckel bedeckt haben für 10-15 Minuten bestehen und mit Säften einweichen.

Schritt 7: Servieren Sie den Bigus.

Unmittelbar nach der Zubereitung kann und sollte der Bigus mit Brotscheiben und einem Glas gekühltem Wodka serviert werden. Es gibt eine Geschichte, die besagt, dass dieses Gericht dank König Vladislav Jagailo, der es liebte, dieses wunderbare und sehr schmackhafte Gericht zwischen den Jagden zu probieren, von Litauen nach Polen ausgewandert ist, als er anhielt. Deshalb können wir unsere Gäste nicht nur im Urlaub, sondern auch nach einem Spaziergang in der Herbststadt oder im Park an einem frostigen, aber sonnigen Tag mit einem Bigus verwöhnen. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Wichtig: Auf keinen Fall Zitronensäure, Tomatenmark, Tomaten oder Ketchup zum Bigus geben. Diese Zutaten können den Geschmack und das Aroma unseres Gerichts verderben.

- - Versuchen Sie, Sauerkraut öfter zu wählen, damit es genug Saft gibt, um das Gericht zuzubereiten. Schließlich kommt es darauf an, wie groß Säure und Sättigung sein werden. Wenn Sie so einen Kohl leider nicht gefunden haben, können Sie während des Eintopfvorgangs ein wenig normales Wasser in den Topf geben.

- - Es stellt sich heraus, dass der Bigus nach dem Kochen eingefroren werden kann, da dies ein Gericht ist, das nach dem Einfrieren seinen Geschmack nicht ändert. Wenn Sie genug zubereitet haben, können Sie einen Teil davon in einem Gefrierschrank aufbewahren und bei Bedarf auftauen lassen, in einer Pfanne erhitzen und wieder das Aroma und den Geschmack genießen.

- - Zusätzlich zu den Hauptzutaten können Sie dem Bigus geräucherte Wurst und Champignons hinzufügen. Kreuzkümmel aus Gewürzen ist auch für den Geschmack geeignet. Und Sie können das Gericht während des Eintopfens mit trockenem Rotwein gießen. All diese zusätzlichen Produkte können das Aroma und den Geschmack des Gerichts verbessern und es noch unvergesslicher machen.


Sehen Sie sich das Video an: Готовим бигус бигос в казане. Рецепт и советы (August 2022).