Backen

Mikrowelle Charlotte

Mikrowelle Charlotte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mikrowelle Charlotte Zutaten

  1. 2 Eier
  2. Kondensmilch 1 Dose
  3. Weizenmehl 300 Gramm
  4. Mittelgroßer Apfel 2 Stück
  5. Zimtgewürz nach Geschmack
  6. Zucker nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Apfel, Mehl, Kondensmilch
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Schneebesen, Silikon Backformen, Mikrowelle, Schneidebrett, Messer, Esslöffel, Servierschale, tiefe Schüssel, mittlere Schüssel, Dosenöffner, Sieb

Charlotte aus der Mikrowelle kochen:

Schritt 1: Kondensmilch vorbereiten.

Da wir eine Dose Kondensmilch benötigen, öffnen Sie diese vorher mit einem Dosenöffner, bevor Sie den Teig zubereiten.

Schritt 2: Mehl vorbereiten.

Damit der Teig luftiger und ohne Mehlklumpen wird und das Mehl mit Luftsauerstoff gesättigt ist, sieben Sie die Mehlzutat durch ein Sieb direkt in eine mittelgroße Schüssel.

Schritt 3: Den Teig vorbereiten.

Die Eier in eine tiefe Schüssel geben und die Kondensmilch mit einem Esslöffel hinzufügen. Mit einem Schneebesen die Zutaten gut mischen, bis eine homogene Masse entsteht. Fügen Sie nun mit Hilfe eines Esslöffels nach und nach Mehl zu der eikondensierten Mischung hinzu und verquirlen Sie gleichzeitig alles mit einem Schneebesen. Anschließend die Testmasse mit Zimt abschmecken und nochmals alles gut mit Improvisationsfond mischen. Legen Sie den fertigen Teig für eine Weile beiseite und bereiten Sie die Äpfel vorerst vor.

Schritt 4: Bereiten Sie die Äpfel vor.

Um Charlotte zuzubereiten, müssen Sie keine Äpfel mit süßem Geschmack nehmen. In der Tat werden auch saure tun. Und das alles, weil der Teig selbst aufgrund von Kondensmilch ziemlich süß ist. Die einzige Ausnahme ist, dass Sie ein echter Naschkatzen sind. Also waschen wir zuerst die Äpfel unter fließendem Wasser. Dann die Zutat auf ein Schneidebrett legen und mit einem Messer in zwei Hälften schneiden. Entfernen Sie mit den gleichen scharfen Werkzeugen den Kern von jeder Hälfte und schneiden Sie die Schale ab, falls gewünscht. Danach die Äpfel in kleine Stücke schneiden.

Schritt 5: Kochen Sie die Charlotte aus der Mikrowelle.

Gießen Sie Äpfel in eine Schüssel mit Teig und mischen Sie die Zutaten mit einem Esslöffel gut durch. Dann überführen wir mit demselben Löffel den Teig mit der Füllung in die Silikon-Auflaufform und glätten anschließend die Oberfläche unseres zukünftigen Kuchens mit improvisierten Geräten, optional mit etwas Zucker und Zimt. Wir stellen die Auflaufform in die Mikrowelle, schalten den "Grill" -Modus ein und kochen den Kuchen für 13-15 Minuten bis eine goldbraune Kruste auf der Oberfläche der Schale erscheint. Danach holen wir die Charlotte aus der Mikrowelle und legen sie zum Abkühlen beiseite für 5-10 Minuten.

Schritt 6: Servieren Sie die Charlotte aus der Mikrowelle.

Wenn unsere „Charlotte“ aus der Mikrowelle etwas abkühlt, nehmen wir sie aus der Auflaufform, geben sie auf eine Servierplatte und bestreuen sie, falls gewünscht, erneut mit etwas Zucker und Zimt. Wir schneiden den Kuchen in kleine Stücke, damit jeder genug hat, weil er so lecker und delikat ist. Und Sie können so leckeres Gebäck mit heißem Tee, Kaffee oder Kompott genießen. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Wenn Sie sich für eine silikonfreie Auflaufform entscheiden, sollten Sie den Boden und die Wände des Behälters unbedingt mit Gemüse oder Butter bestreichen. Sie können auch Margarine Ihrer Wahl verwenden. In diesem Fall vermeiden Sie das Verbrennen des Kuchens an der Basis.

- - Wenn Sie den Teig zubereiten, können Sie zusätzlich zu den im Rezept angegebenen Hauptbestandteilen Soda auf die Messerspitze geben, damit der Teig beim Garen stärker aufsteigt. Aber ich gebe normalerweise nichts dazu, weil mir der Geschmack von Soda in den Testprodukten nicht gefällt.

- - "Charlotte" kann kalt und warm auf den Tisch serviert werden. Der Geschmack wird sich mit Sicherheit nicht ändern.

- - Falls gewünscht, kann der Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestreut oder mit Schlagsahne oder geschmolzener Schokolade überzogen werden.

- - Während des Garvorgangs muss die Bereitschaft des Charlotte überwacht werden, da sich die Mikrowellenherde unterscheiden. Die Backzeit kann zwischen 10 und 15 Minuten variieren, nicht mehr und nicht weniger.



Bemerkungen:

  1. Winchell

    Ich kam. Ich lese es. I thought a lot.

  2. Kigabei

    Fehler machen.

  3. Benson

    Entschuldigung, ich habe gedacht und diesen Satz entfernt



Eine Nachricht schreiben