Backen

Kuchen "Flug"

Kuchen "Flug"


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten für die Zubereitung des Kuchens "Flight"

  1. Für den Test: nach Geschmack
  2. Rohe Erdnüsse 130 Gramm
  3. Eiweiß 170 Gramm
  4. Zucker 320 Gramm
  5. Vanillezucker 1 Beutel
  6. Für die Sahne: nach Geschmack
  7. Eigelb 1 Stück
  8. Milch 100 Milliliter
  9. Zucker 200 Gramm
  10. Butter 200 Gramm
  11. Cognac 1 Esslöffel
  12. Kakaopulver 1/2 Teelöffel
  13. Vanillezucker 1 Beutel
  • Hauptzutaten Eier, Milch, Zucker
  • 8 Portionen servieren

Inventar:

Backofen, Schneidebrett, Messer, Mixer, Schüssel - 3 Stück, Mixer oder Schneebesen, Backpapier, Schere, Bleistift, Süßwarenspritze, mittlere Pfanne, Esslöffel, Küchenherd, Küchenhandschuhe, mittlere Schüssel, kleine Schüssel - 2 Stück , Teelöffel, Servierteller, Kühlschrank, Backformen, Backblech

Den Kuchen "Flight" kochen:

Schritt 1: Nüsse vorbereiten.


Erdnüsse auf ein Backblech geben und bei Zimmertemperatur in den Toast geben 180 ° C während 15-20 Minuten. Während dieser Zeit trocknet die Nuss aus und bräunt sie leicht. Nach der vorgegebenen Zeit nehmen wir mit Hilfe von Küchenhandschuhen den Behälter aus dem Ofen und stellen ihn zur Seite, um die Erdnüsse auf Raumtemperatur abzukühlen.

Dann geben wir es in eine freie Schüssel und mit drei sauberen Nüssen mit trockenen Händen und entfernen so die Schale.

Wir schieben die Erdnüsse in einen Mixer und hacken sie mit niedriger Geschwindigkeit, aber nicht sehr fein. Achtung: Die Nuss mit einem Messer auf ein Schneidebrett hacken. Wir hacken die gehackte Nuss zurück in die Schüssel.

Schritt 2: bereiten Sie das Eiweiß vor.


Gießen Sie das Eiweiß in eine mittelgroße Schüssel und schlagen Sie es mit einem Mixer oder einem Schneebesen, bis sich feste Spitzen bilden. Sofort danach Zucker, Vanillezucker in den Behälter gießen und alles mit improvisierter Ausrüstung für weiter rühren 7-8 Minuten bis eine sehr dichte dichte Masse entsteht. Wir geben einen vollen Esslöffel geschlagenes Eiweiß in eine freie Schüssel und stellen es vorerst beiseite.

Schritt 3: Bereiten Sie den Baiserteig vor.


Die zerkleinerten Erdnüsse in eine Schüssel mit geschlagenen Proteinen geben und alles mit einem Esslöffel oder Schneebesen glatt rühren. Wir schieben einen weiteren Esslöffel Proteinmasse mit Nüssen in eine saubere Schüssel und legen sie vorerst beiseite.

Legen Sie nun eine Auflaufform auf ein Backpapier und kreisen Sie sie mit einem Bleistift im Kreis ein. Der ungefähre Durchmesser des Kreises und der Form sollte sein 25 Zentimeter. Schneiden Sie nun mit einer Schere einen Papierkreis aus. Insgesamt sollten zwei Kreise vorhanden sein. Wir verteilen den Baiserteig mit einem Esslöffel auf jedem Kreis und streichen ihn über die gesamte Oberfläche, so dass wir einen flachen Kuchen erhalten.

Schneiden Sie ein weiteres kleines Stück Backpapier. Das geschlagene Weiß in die Süßwarenspritze geben. Und jetzt pflanzen wir sie in kurzen Abständen in Form von Figuren auf Pergament. Verteilen Sie dann mit einem Teelöffel die geschlagenen Proteine ​​mit Erdnüssen in kleinen Portionen.

Schritt 4: Bereiten Sie die Baisertorten vor.


Auf einem Backblech verteilen wir die Kreise aus Teigbaiser und gelockten Stücken. In den Ofen geben und bei Zimmertemperatur backen 100 ° C während 2 Stunden Achtung: Die Testbereitschaft kann überprüft werden, indem ein Stück Protein-Nuss-Masse zerbrochen wird. Wenn es innen trocken ist und gut bricht, sind die Kuchen fertig und Sie können den Backofen ausschalten.
Mit Hilfe von Küchengeräten nehmen wir ein Backblech heraus und legen es beiseite, um es auf Raumtemperatur abzukühlen. Walnussscheiben mit sauberen, trockenen Händen in eine freie Schüssel geben. Mit dieser Krume verzieren wir später unseren Kuchen. Wichtig: dekorative Baiserfiguren müssen dabei gut abgetrocknet sein 3-4 Stunden. Daher können sie gebacken werden 3 Stunden vor dem Schlafengehen und die ganze Nacht im Ofen trocknen lassen.

Schritt 5: Bereiten Sie den Milchsirup vor.


Gießen Sie das Eigelb und die Milch in einen mittelgroßen Topf. Mit einem Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit gut schlagen, bis alles glatt ist. Gießen Sie danach Zucker in den Behälter und stellen Sie ihn auf mittlere Hitze. Die Masse unter ständigem Rühren mit einem Esslöffel zum Kochen bringen. Machen Sie gleich danach ein kleines Feuer und kochen Sie den Sirup für 2-3 Minuten vor dem Eindicken. Schalten Sie dann den Brenner aus und gießen Sie die Mischung in eine kleine Schüssel, wobei Sie die Pfanne mit Küchengeräten festhalten. Den Sirup auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Schritt 6: Bereiten Sie die Butter vor.


Geben Sie die Butter in eine freie kleine Schüssel und hacken Sie sie mit einem Messer in kleine Stücke. Dann Vanillezucker in den Behälter gießen und mit einem Mixer oder einem Schneebesen schlagen, bis eine homogene, üppige Masse entsteht.

Schritt 7: Bereiten Sie die Creme vor.


Gießen Sie Milchsirup in eine Schüssel mit geschlagener Butter in einem dünnen Strahl. Gleichzeitig alles mit einem Schneebesen verquirlen, damit die Masse homogen wird. Zum Schluss Cognac in den Behälter gießen und nochmals alles gut aufschlagen. Alles, die Sahne ist fertig!

Stellen Sie die freie Schüssel beiseite 1 voller Esslöffel Sahne und hier fügen wir Kakaopulver. Alles gut mischen, bis alles glatt ist. Wir bekommen Schokoladencreme, mit der wir den Kuchen dekorieren.

Schritt 8: Machen Sie den fliegenden Kuchen.


Legen Sie einen Baiser-Kuchen auf eine Servierplatte. Mit einem Esslöffel die Hälfte der weißen Creme auf die Oberfläche auftragen. Danach bedecken wir diese Schönheit mit einem zweiten Kuchen und tragen den Rest der Creme auf die Oberfläche auf. Vergessen Sie in diesem Fall nicht, die Sahne an den Seiten des Kuchens aufzubürsten.
Achtung: Wenn möglich, ist es besser, etwas mehr Creme für die Dekoration zu lassen. Jetzt den Kuchen von allen Seiten mit nusslosen Krümeln bestreuen. Am Ende verteilen wir nacheinander die weiße Creme, die in der Süßwarenspritze verbleibt, und dann die Schokolade und tragen sie in Form von Wellpappe auf die Kuchenoberfläche auf. Wir legen Protein-Bezshits auf die Tröpfchen und stellen den Polet-Kuchen in den Kühlschrank, bis die Creme 1-2 Stunden lang aushärtet.

Schritt 9: Servieren Sie den Flying Cake.


Sobald der Flight Cake im Kühlschrank gebraut ist, kann er am Desserttisch serviert werden. Jetzt ist es am wichtigsten, das Backgut sorgfältig zu schneiden, damit es nicht zerbricht, da das Baiser selbst stark zerbröckelt. Die Gäste mit einer Torte und vor allem die Kinder können mit Tee oder Kompott verwöhnt werden.
Viel Spaß bei Ihrer Teeparty!

Rezept-Tipps:

- Es ist notwendig, Kuchen und geformte Bezshits bei einer Temperatur von 100 ° C zu backen, da sie bei einer höheren Temperatur eine gelbliche Färbung annehmen und bei einer niedrigeren Temperatur länger als 3-4 Stunden trocknen.

- Wenn Sie keine Süßwarenspritze zur Hand haben, lassen Sie sich nicht entmutigen, da die Creme in eine saubere Plastiktüte gegeben werden kann und mit einer Schere ein kleiner Einschnitt an einer scharfen Kante vorgenommen werden kann.

- Der Fliegende Kuchen kann quadratisch geformt werden. Legen Sie dazu das Backpapier auf ein Backblech, legen Sie den Baiserteig darauf und verteilen Sie ihn gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche. Nach dem Backen den Kuchen auf Raumtemperatur abkühlen lassen und mit einem Messer in zwei identische Teile schneiden.

- Basierend auf dem im Rezept angegebenen Eiweiß benötigen Sie 5 kleine Eier.



Bemerkungen:

  1. Jamall

    Ich bin mir dieser Situation bewusst. Bereit zu helfen.

  2. Zebadiah

    Stimmt dir absolut zu. Das scheint mir eine gute Idee zu sein. Ich stimme mit Ihnen ein.

  3. Halithersis

    Superfett

  4. Vidal

    Ich bin dir sehr dankbar. Vielen Dank.



Eine Nachricht schreiben