Fleisch

Lammfleischspieße


Zutaten für das Kochen von Lamm-Kebab-Spießen

  1. Lamm frisch 1 kg
  2. Gemahlenes Koriandergewürz nach Geschmack
  3. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  4. Spice Zira 1 Prise
  5. Olivenöl 2 Esslöffel
  6. Steinsalz nach Geschmack
  • Hauptzutaten
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Schneidebrett, Messer, Esslöffel, Schüssel, mittelgroße Plastikschüssel, Kühlschrank, Grill, Spieß, flache Servierplatte, Brennholz, Streichhölzer, Holzkohle, Küchenpapierhandtücher, Tuch

Lamm-Kebab-Spiesse kochen:

Schritt 1: Das Fleisch vorbereiten.


Spülen Sie das Lammfleisch zunächst vorsichtig unter fließend warmem Wasser ab und legen Sie es auf ein Schneidebrett. Mit Küchenpapiertüchern wischen wir das Fleisch von überschüssiger Flüssigkeit trocken. Danach schneiden wir es mit Hilfe eines Messers in portionierte Stücke und legen es in eine Plastikschüssel.

Schritt 2: Marinade vorbereiten.


Gießen Sie Olivenöl in die Schüssel und gießen Sie Gewürze wie Zira, gemahlenen Koriander und schwarzen Pfeffer hinein. Achtung: Die Menge der Gewürze muss per Auge und nach Ihrem Geschmack bestimmt werden. Wir fügen auch Salz hinzu und mischen jetzt mit einem Esslöffel alles gut, bis es glatt ist.

Schritt 3: Den Kebab marinieren.


Gießen Sie die Marinade in einen Behälter mit Lammscheiben und mischen Sie alles gründlich, damit die Marinade von allen Seiten in jeden Bissen aufgesogen wird. Jetzt wickeln wir die Schüssel mit Frischhaltefolie ein und stellen sie in den Kühlschrank auf den unteren Ablagen, damit die Temperatur nicht sehr niedrig ist. Das Lamm marinieren lassen für 2 Stunden. Während dieser Zeit zieht Öl mit Gewürzen in das Fleisch ein und so erhält der Kebab beim Braten einen einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma. Dies ist das Geheimnis zum Kochen dieses Gerichts.

Schritt 4: Bereiten Sie das Kohlebecken vor.


Lege die Holzscheite unten auf den Grill und zünde sie mit Hilfe von Streichhölzern an. Wir geben dem Feuer die Chance, sich gut aufzuwärmen. Wenn das Holz fast ausgebrannt ist, gießen Sie Kohle in den Grill, mischen Sie alles gut mit einem Spieß oder einem Ast von einem Baum und lassen Sie die Asche die Kohle auf eine hohe Temperatur erhitzen. Wenn die Kohle zu schwelen beginnt und die Hitze vom Kohlenbecken ausgeht, bedecken wir sie mit einem Grill und bereiten den Grill selbst vor.

Schritt 5: Bereiten Sie die Spieße vom Lammrücken vor.


Wir nehmen die Schüssel aus dem Kühlschrank, befreien sie von der Frischhaltefolie und schnüren jedes Stück in geringem Abstand auf Spieße. Wichtig: auf einer schiefe genug 2-3 Hammelstücke. Unmittelbar danach legen wir den Kebab auf den Rost und braten ihn von allen Seiten goldbraun an. Nachdem das Fleischgericht fertig ist, legen Sie es auf eine flache Servierplatte und lassen Sie Freunde so lange verwöhnen, bis es abgekühlt ist.

Schritt 6: Servieren Sie die Lamm-Kebab-Spieße.


Ein solcher Grill aus Lammrücken wird zusammen mit Pitabrot, frischen Kräutern und süßen Zwiebeln auf den Tisch serviert. Das Gericht ist einfach von göttlichem Geschmack und sehr befriedigend. Also viel Spaß und ...
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Für die Zubereitung des Grills ist die Auswahl von hochwertigem Hammel sehr wichtig. Daher achten wir auf die Farbe - sie sollte hellrot-pink sein, ohne dunkle und verwitterte Stellen. Der Geruch sollte neutral sein, und wenn sich Fett auf der Lende befindet, muss es weiß sein.

- Zum Grillen verwenden Sie am besten Brennholz von Obstbäumen (Apfel, Pflaume, Kirsche, Aprikose, Birne, Pfirsich, Süßkirsche) sowie Birke, Linde oder Eiche. Dann nimmt das Fleisch das zarte Aroma dieses Baumes auf und ist noch schmackhafter und aromatischer.

- Versuchen Sie, Naturkohle ohne chemische Zusätze zu verwenden. Andernfalls kann der Geschmack des Fleisches nach dem Braten beeinträchtigt werden.

- So ein Gewürz wie Zira oder auch Kreuzkümmel genannt, muss der Marinade ein wenig zugesetzt werden, da es sehr duftend ist und den Geruch des Kebabs selbst unterbrechen kann.